Cablecom erreicht 1,37 Gbit/s über Fernsehkabel (Update)

Cablecom erreicht 1,37 Gbit/s über Fernsehkabel (Update)

14. Februar 2011 - Cablecom hat im Rahmen eines Rekordversuchs in Zürich West über ein herkömmliches Koaxial-Fernsehkabel Daten mit einer Geschwindigkeit von 1,37 Gbit/s gesendet.
(Quelle: Vogel.de)
Cablecom wollte anlässlich des Kongresses der europäischen Kabelnetzbetreiber, der vom 15. bis 17. Februar in Luzern stattfindet, die Leistungsfähigkeit seines Netzes unter Beweis stellen. Dazu wurde in Zürich West im Rahmen eines Rekordversuchs eine Internetgeschwindigkeit von 1,37 Gigabit pro Sekunde erreicht – und dies über ein konventionelles Koaxial-Fernsehkabel. "Mit dieser Geschwindigkeit lässt sich beispielsweise ein HD-Film in weniger als 5 Sekunden herunterladen oder mehr als 100 Lieblings-Songs in weniger als 1 Sekunde", schreibt Cablecom in einer Mitteilung.

Für den Leistungstest hat Cablecom nach eigenen Angaben eng mit Partner Cisco zusammengearbeitet und dabei aus heute frei erhältlichen Komponenten ein Modem der Zukunft gebaut. So konnte der für den Rekordversuch nötige Datendurchsatz erreicht werden. Nicht nur Modems, sondern auch Endgeräte wie Laptops und WLAN-Netzwerkelemente seien heute noch nicht für derart hohe Bandbreiten gerüstet, so Cablecom. Und auch der Zeitpunkt für eine kommerzielle Einführung solch hoher Geschwindigkeiten sei zurzeit noch nicht absehbar.


(Update) Anmerkung der Redaktion: Wir wurden verschiedentlich von Lesern darauf hingewiesen, dass die Cablecom-Angaben, wonach ein HD-Film in weniger als 5 Sekunden heruntergeladen werden kann, nicht stimmen können. Zwar gibt Cablecom nicht an, wie lange besagte HD-Film ist oder in welcher Qualität die "100 Lieblings-Songs" gerippt wurden, doch Tatsache ist, dass 1,37 Gigabit pro Sekunde einem Datentransfer von rund 170 MB entsprechen. Das bedeutet also, das besagter HD-Film unter 1 GB gross sein müsste und es sich somit kaum um einen 90-Minuten-Spielfilm handeln kann. Es ist davon auszugehen, dass Cablecom mit seinen Angaben einfach etwas mehr Eindruck schinden wollte als effektiv Realität ist. Nichtsdestotrotz ist ein Internetzugang mit 1,37 Gbit/s beachtlich schnell. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER