x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Entwarnung: Keine Gesundheitsgefahr durch Toner

Entwarnung: Keine Gesundheitsgefahr durch Toner

10. Juli 2007 -  Staub- und Gaskonzentrationen im Druckertest nicht beunruhigend hoch.
Der Verband deutscher Betriebs- und Werkstattärzte VDBW entwarnt per Pressemitteilung: Bei sachgemässer Anwendung geht vom Toner in Druckern und Kopierern keine Gesundheitsgefahr aus. Diesen Schluss zieht die Organisation aus zwei Studien, die zwischen 2001 und 2006 durchgeführt wurden - neu sind die Erkenntnisse somit eigentlich nicht.


Zwar wurde die toxische Wirkung von Tonerstaub in verschiedenen Tierversuchen nachgewiesen. Dabei ging es jedoch um Staubkonzentrationen, die laut der neuesten VDBW-Untersuchung in der Praxis niemals vorkommen: Am Institut für Hygiene und Arbeitsmedizin der Uni Essen wurden in einer luftdicht abgeschlossenen Kammer die Staub- und Gasemissionen von je drei gängigen Farblaser- und Kopierermodellen von Canon, Minolta, Ricoh und Xerox gemessen. Das Fazit: Von keinem der Geräte ging eine Gefahr für die Gesundheit aus, die Konzentrationen sind nicht dramatisch höher als in Räumen ohne Drucker.


Im Umgang mit dem Toner empfiehlt der VDBW allerdings eine gewisse Vorsicht. Tonerkartuschen müssen immer komplett ausgewechselt werden. Wenn Tonerpulver verschüttet wurde, sollte man es umgehend mit einem feuchten Tuch aufnehmen. Die Kartuschen dürfen nicht gewaltsam geöffnet und sollten für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER