Postfinance setzt auf Panda Security

Postfinance setzt auf Panda Security

11. März 2009 -  Panda hat den Anfang Februar angekündigten, grossen Schweizer Kunden bekannt gegeben: Es handelt sich dabei um Postfinance. Das Unternehmen bietet die Sicherheitslösung Panda Security künftig zu Vorzugskonditionen an.

Dass man ein grosses Schweizer Unternehmen für sich gewinnen konnte, hat Panda Security schon Anfang Februar verkündet, den Namen behielt man damals aber noch für sich (InfoWeek berichtete). Nun ist es offiziell: Panda und Postfinance haben eine Vereinbarung unterzeichnet. Postfinance will seinen Kunden künftig die Sicherheitslösung Panda Internet Security zu Vorzugskonditionen anbieten. Nach einer Analyse verschiedener Anti-Malware-Lösungen habe sich Postfinance entschieden, dass man seinen Kunden mit Panda Security eine globale Lösung für einen maximalen Computerschutz anbieten könne, heisst es in einer Mitteilung.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER