x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Oki überträgt 160 Gbps

Oki überträgt 160 Gbps

17. März 2006 -  Forschern von Oki ist es gelungen, Daten mit 160 Gbps über 635 Kilometer zu transportieren.
In einem Feldversuch ist es Oki-Forschern gelungen, über eine Distanz von 635 Kilometern Daten mit einer Geschwindigkeit von 160 Gbps zu transferieren. Dabei setzte Oki optische Verstärker ein sowie einen Transceiver mit vier Kanälen, die jeweils 40 Gbps liefern. Der Test, der beweisen sollte, dass die Technologie für den Einsatz in Hochgeschwindigkeits-Backbones fit ist, wurde in Zusammenarbeit mit dem japanischen Institut für Informations- und Kommunikationstechnik durchgeführt. Mit serienreifen 160-Gbps-Produkten rechnet Oki allerdings nicht vor 2010.
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER