Opteron in Storage-Systemen

Opteron in Storage-Systemen

10. Juni 2005 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/12

AMDs Cheftechniker Fred Weber hat bekanntgegeben, dass AMD daran arbeite, seine Opteron-Prozessoren in Storage-Systemen zu plazieren. Damit folgt man den Fährten von Intel, deren Chips bereits seit einiger Zeit in Storage-Systemen von Herstellern wie EMC zum Einsatz kommen. Der Einsatz von x86-Prozessoren bringt diesen nämlich erhebliche Vorteile, da sie auf bestehende Software zurückgreifen können, ohne diese portieren zu müssen. Neben Sun, welche die Opterons in ihren «Honeycomb»-Speichersystemen einsetzen will, arbeiten auch diverse Start-ups an entsprechenden Lösungen, so Fred Weber. Erste Geräte werden für Ende Jahr erwartet.
Währenddessen hat AMD die Markteinführung des Dual-Core-Athlon für den Desktop verkündet, nachdem man die Chips bereits vor gut einem Monat vorgestellt hat. Die Taktraten liegen bei 2,2 bis 2,4 GHz, die OEM-Preise bei 537 bis 1001 Dollar. Komplettsysteme werden von Acer, Alienware, HP und Lenovo erwartet.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER