RSS-Feeds sind stark im Kommen

RSS-Feeds sind stark im Kommen

10. Juni 2005 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/12

Immer mehr Browser werben mit RSS-Funktionalität, und dies nicht ohne Grund. Die Popularität von RSS-Feeds hat bereits beachtliche Dimensionen erreicht, wie der InfoWeek Quick Poll zeigt. Mehr als ein Viertel nutzt die Funktion regelmässig, weitere 7 Prozent zumindest manchmal. Bei RSS (Really Simple Syndication) handelt es sich um eine Art News-Push-Dienst. Das heisst, dass beispielsweise die aktuellsten News-Schlagzeilen einer Site (z.B. InfoWeek) automatisch in einem RSS-Reader oder RSS-fähigen Browser in der Seitenleiste ohne Zutun des User angezeigt werden.
Wie die InfoWeek-Umfrage
nämlich auch gezeigt hat, kennen über ein Viertel des Leser RSS-Feeds gar nicht. Und jeder fünfte würde
sie zwar kennen, nutzt sie jedoch nicht.




Die Resultate im Detail

(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER