Apple-App-Entwicklung finanziell kaum lukrativ

Apple-App-Entwicklung finanziell kaum lukrativ

6. November 2009 -  In Apples App Store finden sich über 100 000 Applikationen für das iPhone. Allerdings wird der Grossteil der Apps nicht beachtet. Lediglich zwei Prozent werden über 1000 Mal installiert. Auch das Zürcher Softwarehaus Ergon verdient mit seiner App iWeather noch kein Geld.

Im App Store von Apple finden sich unzählige Applikationen für das iPhone. Von den rund 100 000 Apps werden allerdings nur wenige genutzt. Gerade einmal zwei Prozent werden auf mehr als 1000 iPhones oder iPod touch installiert, wie "Persoenlich.com" unter Berufung auf Daten von AppsFire berichtet. Zu diesen beliebten Programmen gehört etwa die Facebook-App. 80 Prozent der Applikationen werden allerdings ignoriert oder übersehen und finden kaum den Weg auf ein Apple-Smartphone. Der App Store funktioniere nur für einige Hit-Programme, der Rest bleibe erfolglos, so AppsFire.


Das selbst die Entwicklung einer erfolgreichen Applikation nicht zwingend im finanziellen Erfolg mündet, zeigt die Geschichte von iWeather des Zürcher Softwarehauses Ergon, die in der aktuellen Ausgabe von Swiss IT Magazine nachzulesen ist. Für iWeather mussten rund 225 Personentage aufgewendet werden, und Ergon will mit der Applikation vorerst das Marktpotential ausloten. Geld verdient wurde damit aber noch nicht.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER