Motorola bringt Android-Smartphone

Motorola bringt Android-Smartphone

11. September 2009 -  Auch von Motorola gibt es jetzt ein Smartphone mit Googles Betriebssystem Android in der Version 1.5.

Motorola hat ein sein erstes Android-Smartphone namens Dext präsentiert. Die Oberfläche des Geräts wurde mit der Motorola-eigenen Oberfläche Motoblur ergänzt. Motoblur fasst E-Mail und Nachrichten aus verschiedenen Quellen wie sozialen Netzwerken in einer Oberfläche zusammengeführt werden.


Dext, das in den USA Cliq heisst, kommt im Herbst 2009 in Übersee auf den Markt. Das UMTS-Gerät ist mit GSM-Quad-Band-Technik, HSDPA mit 7,2 MBit/s im Download, WLAN, GPS-Empfänger, Bluetooth und EDGE ausgestattet. Ausserdem verfügt Cliq über einen 3,1-Zoll-Touchscreen sowie eine ausschiebbare, vierzeilige QWERTY-Tastatur.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER