Wichtig ist ungleich relevant

Wichtig ist ungleich relevant

6. Juni 2020 - Wo drückt den Mitarbeiter der Schuh? Das Start-up Smart Fed geht dieser Frage nach, indem es klassische Befragungen konsequent abschafft.
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/06

Die Frequenz ist zentral

Da das Feedback bei Smart Fed von einem fixen Termin entkoppelt ist, kommt dem Zeitraum, über den Aussagen zu einem Thema erfolgen, eine hohe Bedeutung zu. Wird zum Beispiel die Zusammenarbeit in einem Team nur vereinzelt über einen längeren Zeitraum bemängelt oder innerhalb weniger Wochen sehr intensiv von vielen im Team? Smart Fed erlaubt den Mitarbeitern ausserdem, ihre Meinung im Laufe der Zeit zu ändern – so sieht man, ob etwaige Massnahmen greifen.

Smart Fed ist gedacht für Unternehmen ab etwa 50 Mitarbeitern. «Bei kleineren Unternehmen kann der Chef meist noch direkt spüren, wo es brennt und klemmt», erklärt Mechlinski. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und ist seit Mitte 2019 am Markt. «Die Software haben wir zusammen mit der Firma B-Works in Zürich entwickelt», so Mechlinski, der sich mit seiner Idee zurzeit allein am Markt sieht. «Das konsequent selbstbestimmte Feedback aus Sicht der Mitarbeitenden verfolgt bisher niemand», meint er.
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER