Fujitsu Forum 2019

Künstliche Intelligenz macht Quantensprünge

Künstliche Intelligenz macht Quantensprünge

7. Dezember 2019 - Von Michael Kurzidim

Fujitsu will Firmen helfen, die Herausforderungen der ­digitalen Transformation mit Der japanische Lösungs- und Infrastrukturanbieter Fujitsu hilft Unternehmen, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. KI-Chips und ein quanten-ähnlicher Superrechner bilden dabei eine sehr leistungsstarke Kombination.
Artikel erschienen in IT Magazine 2019/12
Auf das KI-Hype-Thema Sprachverarbeitung und Chatbots, die nahezu wie Menschen kommunizieren und gegenüber Kunden Beratungsaufgaben übernehmen, schaut Fujitsu-Manager Petersmann mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Glarner Kantonalbank hatte in der Anlagenberatung einen Chatbot im Einsatz, der aber die Bankkunden nicht völlig überzeugt hat. Die Glarner haben den Chatbot mittlerweile vom Netz genommen und erst einmal in Urlaub geschickt. "Im Anlagenberatungsgeschäft geht es nicht nur um mathematische Kalkulation, sondern vor allem um persönliches Vertrauen", erklärt sich Petersmann die mangelnde Akzeptanz aufseiten der Kunden. Er sieht für Chatbots und Robot Process Automation aber im technischen Support und im Kundencenter ein grosses Potenzial. Am Support Desk stellen erfahrungsgemäss 80 Prozent der Anrufer Standardfragen, die auch ein digitaler Mitarbeiter sehr gut beantworten kann. Davon profitieren die Kunden und die Mitarbeiter gleichermassen. Mitarbeiter werden entlastet und können sich höherwertigen Beratungsaufgaben widmen, Anrufer vertrödeln nicht lange Zeit in Warteschleifen, sondern werden sofort bedient.
Seite 3 von 3
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER