In der Cloud ist (fast) alles möglich

In der Cloud ist (fast) alles möglich

Artikel erschienen in IT Magazine 2012/10
Glücklicherweise lässt dieses Szenario jede Menge Raum für analoge Entscheidungen. Anders formuliert: Niemand ist gezwungen, sich auf die digitale Entweder-Oder-Entscheidung einzulassen. Die Frage lautet also nicht: Nutze ich die Cloud, oder brauche ich eine interne IT? In der Praxis bilden sich Mischformen, wo jedes Unternehmen die für sich passende Balance zwischen interner und externer IT finden kann. Wobei die interne Lösung dann in der Regel die Form der Private Cloud haben wird. Es werde also alle Virtualisierungs-Spielarten von Server- über Storage- bis zur Desktop-Infrastruktur genutzt, um einerseits maximale Leistungs- und Kos-teneffizienz zu erreichen, und andererseits um die Wünsche selbstbewusster Anwender zu erfüllen, und die Mitarbeiter so bei Laune zu halten. So landen am Ende doch alle in der Cloud. Doch wo die Wolke lokalisiert ist, das wissen nur wenige Eingeweihte.
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER