Edge gibt Benutzern mehr Kontrolle über Werbeanzeigen
Quelle: @Leopeva64/X

Edge gibt Benutzern mehr Kontrolle über Werbeanzeigen

Eine neue Funktion in Edge soll es Usern einfacher machen, relevante Werbung eingeblendet zu bekommen. Eine entsprechender Menüeintrag wurde in der Canary-Version des Browsers entdeckt, er ist allerdings noch ohne Funktion.
30. Juni 2024

     

In der Canary-Version von Edge steckt ein neues Feature, welches es den Usern ermöglicht, die Relevanz der eingeblendeten Werbeanzeigen zu verbessern. Dies postet der für Entdeckungen bekannte User @Leopeva auf X. Konkret steht in den Einstellungen unter "Datenschutz, Suche und Dienste" der neue Abschnitt "Anzeigenmessung und Berichterstattung" zur Wahl. "Beeinflussen Sie die Anzeigen, die Sie auf Websites sehen, indem Sie auswählen, welche Interessengruppen Werbetreibende verwenden können, um Ihnen relevante Anzeigen zu zeigen. Sehen Sie sich Ihre Interessengruppen unten an und entfernen Sie alle, die Sie nicht mit Websites teilen möchten", heisst es als Beschreibung zum neuen Menüpunkt seitens Microsoft.


Das neue Feature soll sowohl für die User als auch für die Werbetreibenden ein Gewinn sein. Nutzer fühlen sich durch Werbung, die nach ihren Interessen erscheint, weniger belästigt, und die Auftraggeber der Werbung könne sie noch spezifischer streuen. Derzeit ist das Feature jedoch auch in der Canary-Version gemäss des Posts auf X noch nicht aktiv. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Edge erhält im Juni KI-gestützten Themengenerator

13. Mai 2024 - Schon bald lassen sich in Edge KI-gestützt neue Themen erstellen. Der AI Theme Generator soll im Juni 2024 ausgerollt werden.

Edge bekommt einen Speed-Tester

6. Mai 2024 - Der neueste Release von Microsofts Edge-Browser bringt ausser Bugfixes und Sicherheitsupdates nur ein neues Feature: Einen Internet-Speed-Tester, der von der Sidebar-Toolbox aus gestartet wird.

Neue Text-Editing-Funktionen in Edge

24. April 2024 - Microsoft hat seinem Edge-Browser neue Funktionen zum Editieren von Text mittels KI verpasst. Ausserdem kann auf Websites mit einem digitalen Stift geschrieben werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER