Linus Torvalds gibt Linux-Kernel 6.9 frei
Quelle: Depositphotos

Linus Torvalds gibt Linux-Kernel 6.9 frei

Der neue Linux-Kernel 6.9 bringt neben zahlreichen Fixes und Detailverbesserungen Updates für verschiedene Filesysteme sowie Support für Rust auf ARM64 und den FRED-Mechanismus von Intel.
14. Mai 2024

     

Trotz einiger ungelöster Regression fixes hat sich Linus Torvalds entschieden, den Linux-Kernel in Version 6.9 zu veröffentlichen. Die übrig gebliebenen Probleme seien unbedeutend. Der Linux Kernel 6.9 läuft stabil und bringt Neuerungen unter anderem bei GPU- und Netzwerktreibern, die einen Grossteil des Changelog ausmachen. Dazu kommen diverse Fixes für kritische Filesystem-Probleme mit Verbesserungen in bcachefs und ksmbd sowie Selftest-Fixes und Verbesserungen bei Netzwerk-Kernfunktionen.


Weitere Neuerungen sind Support für LZ4-Kompression in Hibernation Images, für Rust 1.76.0 auf ARM64, für das Secure Nested Paging von AMD und für Intels FRED (Flexible Return and Event Delivery). Als veraltet gilt nun das über 30 Jahre alte Filesystem ext2, und NTFS wurde ganz entfernt. Für exFAT und F2FS (Flash-Friendly File System) gibt es Verbesserungen. Nach 6.9 wird die nächste Linux-Kernel-Version 6.10 auf den September 2024 erwartet. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Red Hat Enterprise Linux 9.4 fokussiert auf Cloud-Support

6. Mai 2024 - Mit RHEL 9.4 legt Red Hat eine Linux-Distribution mit verbessertem Support für den Cloud- und Edge-Einsatz, stärkerer Sicherheit und neuen Möglichkeiten für die ARM-Variante vor.

Linux-Marktanteil erstmals über 4 Prozent

5. März 2024 - Linux kann seinen weltweiten Marktanteil unter den Betriebssystemen ausbauen und erreicht zum ersten Mal über 4 Prozent, wie Statcounter meldet.

Linux-Kernel-Team warnt vor Stackrot-Leck

10. Juli 2023 - Ein Fehler im Linux-Kernel ab Version 6.1 ermöglicht es lokalen Angreifern, mit höheren Benutzerrechten zu arbeiten. Die Schwachstelle namens Stackrot wird bisher nicht aktiv ausgenutzt, was sich jedoch ändern kann.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER