Schweiz hat den weltweit höchsten Mac-Anteil
Quelle: Apple

Schweiz hat den weltweit höchsten Mac-Anteil

Apple-Geräte sind in der Schweiz offensichtlich besonders beliebt: Knapp ein Viertel der Haushalte setzt hierzulande auf Macs – weltweit ist das der höchste Anteil.
31. Januar 2024

     

24 Prozent der Schweizer Haushalte besitzen laut Zahlen der Analysten von Stocklytics einen Mac. Das ist weltweit der höchste Anteil. Auf Platz zwei folgen mit einem knappen Abstand UK und die USA mit jeweils 23 Prozent. Australien liegt bei 20 Prozent, die Niederlande bei 16 Prozent. China, Deutschland und Frankreich belegen die Plätze 6, 7 und 8 mit einem Anteil von 15 sowie jeweils 14 Prozent.


Dennoch: "Obwohl Macs im Vergleich zu ihren Windows-basierten Pendants eine höhere Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten, müssen sie in Bezug auf den Absatz noch Boden gutmachen", resümiert Stocklytics-Finanzanalystin Edith Reads. Wichtigster Kritikpunkt vieler Verbraucher: der Preis.

In den USA liegt Apple laut den Analysten hinter Dell und HP auf dem dritten Platz des Gesamtmarktes. In China muss sich der Hersteller aus Cupertino darüber hinaus gegen den starken Wettbewerber Lenovo behaupten.

Die technikbegeisterte Kultur der Schweiz hat die Mac-Bewegung dennoch vorangetrieben, so das Urteil von Stocklytics. Die Schweizer würden die neuesten technologischen Errungenschaften schnell annehmen. "Und die benutzerfreundliche Oberfläche und die leistungsstarken Funktionen des Mac passen perfekt zu der zukunftsorientierten Denkweise der Schweiz." (sta)



Weitere Artikel zum Thema

MacOS Sonoma-Update installiert sich ohne Zustimmung der Nutzer

31. Januar 2024 - Normalerweise erfolgt ein MacOS-Update erst nach Bestätigung. Aktuell häufen sich aber Meldungen über ungewollte Installationen der neuen Version des Betriebssystems.

Windows auf Mac? Geht, aber nur virtuell

26. Januar 2024 - Mittels Virtualisierung kann Windows offiziell auf Hardware von Cupertino funktionieren. Dies aber mit Einschränkungen, ausserdem ist eine Lizenz vonnöten.

Dell kündigt neue XPS-Laptops mit KI-Features an

7. Januar 2024 - Dell hat neue Mobilrechner der XPS-Reihe angekündigt. Sie zeichnen sich allesamt durch KI-Unterstützung aus, die durch Intels Core-Ultra-Prozessoren sowie eine zusätzliche Neural Processing Unit bereitgestellt wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER