Jedes zweite Unternehmen meldet erfolgreiche Cyberangriffe
Quelle: Depositphotos

Jedes zweite Unternehmen meldet erfolgreiche Cyberangriffe

Erfolgreiche Cyberangriffe betreffen gemäss einer Studie von Dell mehr als jedes zweite Unternehmen. Die daraus entstandenen Folgekosten belaufen sich auf deutlich über zwei Millionen Dollar pro Vorfall.
18. Januar 2024

     

Eine Studie von Dell offenbart, dass im vergangenen Jahr 54 Prozent von weltweit 1500 befragten Unternehmen aufgrund eines erfolgreich durchgeführten Cyberangriffs einen Systemausfall erlebten. Dies führte dazu, dass die Produktivität zum Erliegen kam oder der Zugriff auf die Unternehmensdaten eingeschränkt wurde. Bei den meisten Angriffen wurden die Systeme von aussen mit dem Einschleusen bösartiger Software via Mail oder Link infiltriert. Es gab jedoch auch Fälle, in denen die mobilen Endgeräte der Mitarbeitenden gehackt wurden, um sich Zugriff zu verschaffen.

Die Folgen der Cyberangriffe sind immens: Im Durchschnitt entstanden den betroffenen Firmen Folgekosten von 2,61 Millionen Dollar, unter anderem infolge des durchschnittlich 26 Stunden dauernden Systemausfalles. Ausserdem müssen gehackte Unternehmen mit einem Datenverlust von 2,45 Terabyte rechnen. Einen massgeblichen Anteil daran hat Generative KI, da dadurch eine grosse Menge an Daten generiert wird und sich die Komplexität der Datensicherheit weiter erhöht.


Dell konstatiert ausserdem, dass Ransomware-Versicherungen, wie sie diverse Security-Anbieter offerieren, falsche Sicherheit vermittelt. 93 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, über eine solche Versicherung zu verfügen. Jedoch konnten von den gehackten Unternehmen nur 28 Prozent über die Versicherung eine vollumfängliche Entschädigung einholen. Vertragsklauseln in den Versicherungen sowie Beweispflichten seitens der Unternehmen würden dafür sorgen, dass die Opfer auf einem Teil der Verluste sitzen bleiben oder die Versicherungspolice sogar gänzlich unwirksam sei. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Die meisten Cyberattacken kommen über verschlüsselte Kanäle

18. Dezember 2023 - In der Periode von Oktober 2022 bis September 2023 erfolgten laut dem Zscaler ThreatLabz 2023 State of Encrypted Attacks Report fast 86 Prozent der Cyberangriffe über HTTPS-verschlüsselte Verbindungen.

Cyberangriffe in der Schweiz rückläufig

1. November 2023 - Die Cyberattacken weltweit nehmen weiter zu. Im DACH-Raum hingegen zeigt der Trend in die entgegengesetzte Richtung.

Nachgefragt: «Die öffentliche Debatte ist mir oft zu schwarz-weiss»

2. September 2023 - Per Anfang 2024 wird das Nationale Zentrum für Cybersicherheit zum eigenständigen Bundesamt unter dem VBS. Wir haben uns mit Florian Schütz, dem Leiter des NCSC, getroffen, um über die Rolle des NCSC und den Cyberangriff auf Xplain zu sprechen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER