Microsofts August-Patchday behebt 74 Schwachstellen
Quelle: Depositphotos

Microsofts August-Patchday behebt 74 Schwachstellen

Microsoft hat im Rahmen des monatlichen Patchdays Updates für Windows 10 sowie Windows 11 veröffentlicht. 74 Schwachstellen werden damit behoben.
9. August 2023

     

Microsoft hat anlässlich des monatlichen Patchdays für den August Sicherheitsupdates für Windows 10 sowie für Windows 11 vom Stapel gelassen. Alles in allem werden über 70 Schwachstellen mit den neuesten Updates behoben, sechs davon stuft Microsoft als kritisch ein, wie dem Blog "Zero Day Initiative" zu entnehmen ist. Dort ist auch zu lesen, dass bis anhin keine der Schwachstellen publik wurde und aktiv ausgenutzt wird.

Ausgespielt werden unter anderem Updates für Edge, und drei der als kritische eingestuften Lücken betreffen die Office-Produkte – namentlich Teams sowie Outlook. Drei weitere kritische Lücken finden sich in Windows und erlauben die Remote-Ausführung von Code. Informationen zu den 74 CVEs finden sich an dieser Stelle, und den Leitfaden für die jüngsten Updates stellt Microsoft hier bereit.


Neue Funktionen gibt es im Rahmen des August-Patchdays keine. (mw)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER