EU will das Surfen in Flugzeugen ermöglichen

EU will das Surfen in Flugzeugen ermöglichen

EU will das Surfen in Flugzeugen ermöglichen

(Quelle: Depositphotos)
28. November 2022 - Die EU hegt Pläne, um das Surfen an Bord von Flugzeugen zu ermöglichen. Die zuständige EU-Kommission hat gewisse Frequenzen für das Surfen während des Fluges mit der 5G-Technologie bestimmt.
Surfen in der Luft: Nach langem, langem Warten könnte es bald so weit sein. Die EU will die Nutzung von Mobilfunkdiensten während dem Fliegen erlauben, wie die zuständige Kommission in einer Medienmitteilung preisgibt. Die Kommission hat den Durchführungsbeschluss über Frequenzen für die mobile Kommunikation an Bord von Flugzeugen aktualisiert und bestimmte Frequenzen für das Surfen mit der 5G-Technologie während des Fluges definiert. Neben der mobilen Datennutzung im Flugzeug dürfte es in Zukunft auch möglich sein, Telefonanrufe vorzunehmen und SMS zu schreiben.

Die Internetverbindung im Flugzeug wird über sogenannte Picozellen bereitgestellt. Anrufe, Textnachrichten und Daten werden dann in der Regel über Satellitennetze zwischen dem Flugzeug und dem Mobilfunknetz am Boden weitergeleitet. Diese Aktualisierung über die mobile Kommunikation an Bord von Flugzeugen ebnet den Weg für die weit verbreitete Einführung von 5G-Diensten. "5G wird innovative Dienste für die Menschen und Wachstumschancen für europäische Unternehmen ermöglichen. Der Himmel stellt keine Grenze mehr dar, wenn es um die Möglichkeiten geht, superschnelle Verbindungen mit hohen Kapazitäten bereitzustellen", so Thierry Breton, Commissioner für den Binnenmarkt.

Die Mitteilung der zuständigen EU-Kommission ist allerdings noch nichts Handfestes. Es gibt weder einen konkreten Zeitplan noch Details dazu, wie eine konkrete Regulierung aussehen könnte. (rf)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER