Apple überarbeitet Always-On-Display

Apple überarbeitet Always-On-Display

Apple überarbeitet Always-On-Display

(Quelle: Apple)
17. November 2022 - Auf vielfachen User-Wunsch hin gibt Apple unter iOS 16.2 den Nutzern mehr Einstellungsmöglichkeiten bezüglich des Always-on-Displays. Dies deuten zumindest neue Schalter in der Beta-Version an.
Mit dem kommenden iOS 16.2 gibt Apple mehr Einstellungsmöglichkeiten fürs Always-On-Display frei. Dies berichtet "Heise.de". So können User künftig entscheiden, ob sie Benachrichtigungen und Hintergrundbilder auch im Standby-Modus sehen möchten oder nicht. Entsprechende Schalter sind in der Beta-Version des Betriebssystems aufgetaucht. Das ist zwar ein deutliches Indiz für die neuen Anpassungsmöglichkeiten, ein Garant ist es aber nicht.

Mit den neuen Einstellungen reagiert Apple auf die Kritik seiner User. Am meisten gewünscht wurde eine dunklere Beleuchtung des Displays sowie insgesamt eine aufgeräumtere Anzeige. Zu finden sind die neuen Schalter fürs Always-on-Display unter "Einstellungen", "Anzeige und Helligkeit" und dort unter "Always On Display". Die finale Version von iOS16.2 wird im Dezember erwartet. (adk)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER