Bitcoins kann man jetzt beim Kiosk kaufen

Bitcoins kann man jetzt beim Kiosk kaufen

Bitcoins kann man jetzt beim Kiosk kaufen

(Quelle: Start2Coin)
29. September 2022 - Die Zeiten, in denen man Bitcoins umständlich über Anbieter im Internet im Internet kaufen musste, sind vorbei. Mittlerweile kann man die bekannteste Kryptowährung beim Kiosk zusammen mit Kaffee und Gipfeli kaufen.
Valora, die Firma hinter K Kiosk, Avec und Press & Books, geht eine Zusammenarbeit mit Start2Coin ein. Letztere bietet eine wiederaufladbare Karte mit Speicherchip als Bitcoin-Wallet an. Das Bitcoin-Wallet kostet einmalig 29.90 Franken und kann beliebig lang verwendet werden. Pro Karte können alle 30 Tage Bitcoins im Wert von bis zu 1000 Franken geladen werden – maximal in zwei Transaktionen à 500 Franken. Die Kunden erwerben dabei unmittelbar Bitcoins nach aktuellem Tageskurs, wie Valora mitteilt.

Die Anwendung des Bitcoin-Wallets ist einfach: Die Kunden benötigen ein NFC-fähiges Smartphone und die App des Schweizer Software-Entwicklers Tangem. Diese erlaubt das Bezahlen und Verschieben der Bitcoins, die über das in der Verkaufsstelle aufgeladene Wallet in die App gespeist werden. Eine Registrierung oder die Angabe von Daten ist dabei nicht erforderlich. (adk)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER