Oppo lanciert Reno8-Serie, Oppo Pad Air und Oppo Band 2
Quelle: Oppo

Oppo lanciert Reno8-Serie, Oppo Pad Air und Oppo Band 2

Oppo bringt seine Reno8-Smartphone-Serie jetzt auch in Europa auf den Markt, begleitet von einem Tablet und einer neuen Version seines Fitness-Armbands.
1. September 2022

     

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Wie erwartet ("Swiss IT Magazine" berichtete) hat Oppo am 31. August im Rahmen des ersten Live-Events seit langem in Paris die Reno8-Serie von Midrange-Smartphones offiziell auf dem europäischen Markt eingeführt. Die jüngste Reno-Reihe besteht für europäische Kunden aus den Modellen Reno 8 Pro 5G und Reno 8 5G. Bei beiden Geräten ist die Kamera das Pièce-de-Résistance. Sie ist jeweils mit zwei Flaggschiff-Sensoren von Sony (IMX 709 mit 32 MP für die Selfie-Kamera und IMX766 mit 50 MP für die rückseitige Hauptkamera) ausgestattet. Dazu kommt beim Pro-Modell der von Oppo entwickelte Bildgebungs-MPU-Chip Marisilicon X, der besonders bei Nachtaufnahmen für in dieser Klasse unübertroffene Ergebnisse sorgen soll, wie Oppo ausführt. Der Chip unterstützt Ultra Night Video in 4K-Auflösung und soll auch an besonders dunklen und hellen Stellen für grossen Detailreichtum sorgen.

Das zweite Feature, das der Hersteller herausstreicht, sind die hohen Ladegeschwindigkeiten. Der 4500-mAh-Akku lässt sich mit 80 Watt in 10 Minuten zu 50 Prozent laden. Für eine volle Ladung werden lediglich 30 Minuten benötigt. Und der Akku soll auch nach 1600 Ladezyklen noch 80 Prozent der Anfangskapazität aufweisen. Ansonsten warten beide Modelle mit einem AMOLED-Screen mit hoher Bildwiederholfrequenz auf und kommen in einem leichten Unibody-Gehäuse daher. Das Reno8 Pro 5G wiegt 183 Gramm und ist 7,34 Millimeter dick. Das Reno8 5G ist 179 g schwer und 7,67 mm dick.


Im Inneren steckt beim Reno8 Pro 5G ein Mediatek-SoC vom Typ Dimensity 8100-Max, kombiniert mit 8 GB RAM, 256 GB Flash-Speicher und einer ultraleitfähigen Kühlung. Das Reno8 5G ist mit einem Dimensity-1300-Chip ausgestattet und kommt mit einem Vapor-Chamber-Flüssigkühlsystem. Das Reno8 Pro 5G ist ab soforrt für 749 Franken erhältlich, das Reno8 5G kostet 499 Franken.
Mit dem Oppo Pad Air stellt Oppo sein erstes Tablet in Europa vor. Das Android-Tablet arbeitet mit einem Qualcomm Snapdragon 680 und stellt die Apps und Inhalte auf einem 2K-Display mit einer Diagonale von 10,36 Zoll dar. Der TÜV Rheinland habe dem Bildschirm ein Intelligent-Eyecare-Zertifikat erteilt, heisst es vonseiten Oppo. Konkret bedeutet das, dass der Screen über einen Blaulichtfilter verfügt, was die Augen schonen soll. Zu den weiteren Features zählen vier Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Unterstützung und ein 7100-mAh-Akku mit je nach Anwendung bis zu 16 Stunden Laufzeit. Als Betriebssystem kommt Android 12 mit der Oppo-eigenen Oberfläche ColorOS for Pad zum Einsatz. Zwei Multi-Display-Funktionen ermöglichen geräteübergreifende Kontinuität durch Verschieben von Dateien per Drag&Drop zwischen Tablet und Smartphone und durch die Freigabe der Zwischenablage für andere Geräte. Das Oppo Pad Air mit 64 GB Flash-Speicher ist ab September für 279 Franken erhältlich. Die 1228-GB-Variante ist laut Hesteller in der Schweiz nicht verfügbar.


Bei der dritten Neuvorstellung am Pariser Launch-Event handelt es sich um eine Neuausgabe von Oppos Fitness-Armband. Das Oppo Band 2 bietet ein 1,57-Zoll-Display und wiegt 33 Gramm. Das Wearable wartet mit einem 6-Achsen-Bewegungssensor sowie mit Sensoren für Herzfrequenz und Blutsauerstoff auf. Neu ist ein Tennis-Modus, der neben den Gesundheitsdaten Schläge, Schlägerschwünge und Aktivitätsdauer erfasst. Verbessert wurden auch die Lauffunktionen, und das Armband unterstützt über 100 Trainings-Modi. Das runderneuerte Oppo Band 2 ist ab November für 99 Franken im Handel. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Oppo präsentiert Reno8-Serie

24. August 2022 - Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo zeigt Ende August die Reno8-Serie im Rahmen eines Launch-Events in Paris. Das Reno8 Pro soll sich durch eine besonders gute Bildqualität bei schwachen Lichtverhältnissen auszeichnen.

Oppo Schweiz startet Smartphone-Rücknahmeprogramm

17. Mai 2022 - Zusammen mit Recommerce Swiss ruft Oppo Schweiz hierzulande ein Rücknahmeprogramm für Smartphones aller Marken ins Leben.

Oppo verbessert Smartphone-Kameras mithilfe von Hasselblad

15. Februar 2022 - Im Rahmen einer dreijährigen Zusammenarbeit soll der schwedische Kamerahersteller Hasselblad Oppo dabei unterstützen, die Qualität seiner Smartphone-Kameras zu optimieren. Im Fokus steht dabei die Farbperformance. Erste Ergebnisse will Oppo noch in diesem Quartal präsentieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER