Gitlab will inaktive Projekte löschen

(Quelle: Depositphotos)

Gitlab will inaktive Projekte löschen

(Quelle: Depositphotos)
8. August 2022 - Aus Kostengründen will man bei Gitlab Projekte löschen, die während einem Jahr inaktiv waren. Das Vorhaben betrifft allerdings nur Projekte, die über Gratis-Konten verwaltet werden.
Die Entwicklerplattform Gitlab plant Gratis-Projekte, die über ein Jahr inaktiv waren, aus Kostengründen zu löschen, wie "The Register" mit Bezug auf anonyme Quellen meldet. Dem Bericht zufolge sollen auf der Versionierungsplattform alle kostenlos gehosteten Projekte, an denen während einem Jahr nichts geändert wurde, automatisch gelöscht werden.

Laut "The Register" sollen diese inaktiven Gratis-Projekte für bis zu einem Viertel der Hosting-Kosten verantwortlich zeichnen. Durch das automatische Löschen verspricht man sich denn auch erhebliche Einsparungen, die mit einer Million Dollar pro Jahr beziffert werden. Laut den Quellen soll bereits im September mit dem automatischen Löschen begonnen werden.

Gitlab will die Kunden frühzeitig vor einer Löschung warnen und darauf aufmerksam machen, dass bereits ein einziger Kommentar den automatischen Löschprozess deaktiviert. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER