Emotet ist die meistverbreitete Malware im Juni 2022
Quelle: Depositphotos

Emotet ist die meistverbreitete Malware im Juni 2022

Emotet meldet sich zurück und ist im Juni 2022 die weltweit meistverbreitete Schadsoftware. Auch in der Schweiz treibt Emotet sein Unwesen.
12. Juli 2022

     

Emotet ist bei weitem die beliebteste Malware weltweit, so auch in der Schweiz. Dies legt der Global Threat Index vom Cybersicherheits-Lösungsanbieter Check Point nahe. Mit einem Einfluss auf 4,12 Prozent aller Schweizer Unternehmen – weltweit sind es gar 14,12 Prozent – im Monat Juni führt der Trojaner die Rangliste unangefochten an. An zweiter Stelle folgt der Remote Access Trojaner Remcos, der sich über Office-Dokumente in E-Mails verbreitet, mit einem Einfluss auf 2,22 Prozent der Unternehmen. Ebenfalls auf dem Podest befindet sich der Informationsdieb Formbook mit einem Einfluss auf 2,06 Prozent der Unternehmen.

Der Erfolg von Emotet gründet laut einem Blog-Beitrag vom IT-Sicherheits-Spezialisten Eset in neuartigen Methoden. Nachdem Microsoft die Verbreitung von Emotet über VBA-Makros bei aus dem Internet heruntergeladenen Office-Dateien annullierte, stiegen die Cyberkriminellen auf Verknüpfungsdateien (LNK) um. Diese werden via Phishing-Mails versendet und per Doppelklick wird dann Emotet heruntergeladen.


Eine neuartige Schadsoftware gibt es im Bereich der mobilen Malwares: Die unter dem Namen Malibot bekannte Banking-Malware belegt weltweit bereits Platz drei – verbreitet ist sie besonders in Spanien und Italien. Die Malware tarnt sich unter verschiedenen Namen als Anwendung zum Schürfen von Kryptowährungen und zielt auf Nutzer von Mobile Banking ab, um Finanzdaten zu stehlen. Ähnlich wie Flubot nutzt Malibot Phishing-SMS-Nachrichten (Smishing), um die Opfer dazu zu verleiten, auf einen bösartigen Link zu klicken, der sie zum Download einer gefälschten Anwendung mit der Malware weiterleitet. (rf)



Weitere Artikel zum Thema

Emotet: Neue Tricks und weiteres Wachstum

22. Juni 2022 - Die Zahl der Emotet-Attacken steigt weiter an. Ausserdem setzen die Angreifer neue Techniken ein, seitdem die Verwendung von VBA-Makros durch Microsoft eingeschränkt wurde.

Massiver Anstieg von Emotet-Attacken registriert

13. April 2022 - Die gefährliche Malware Emotet schien besiegt, feierte im November 2021 aber ein Comeback. Derzeit steigt die Zahl der Angriffe überdurchschnittlich stark, Vorsicht ist geboten.

Emotet zeigt sich plötzlich wieder

18. November 2021 - Zwar gibt es nach dem vorläufigen Ende von Emotet im April 2021 noch nicht sehr viele neue Anriffe, aber die Cyber-Kriminellen hinter der Schadsoftware scheinen wieder aktiv zu werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER