Crowdfunding legt weiter zu

Crowdfunding legt weiter zu

Crowdfunding legt weiter zu

(Quelle: Hochschule Luzern)
30. Mai 2022 - Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz insgesamt 791,8 Millionen Franken in Crowdfunding-Kampagnen investiert. Unter anderem erfreuten sich politische Kampagnen grösserem Interesse.
Die Crowdfunding-Einnahmen erreichten in der Schweiz 2021 mit 791,8 Millionen Franken einmal mehr Rekord-Niveau. Zum Vergleich: Im Vorjahr belief sich die Summe der Finanzierungen und Spenden über das Internet noch auf 606,6 Millionen Franken. Damit verzeichnete der Crowdfunding-Markt im Jahresvergleich ein Wachstum von 31 Prozent. Dieses Jahr wird das Gesamtvolumen des Crowdfunding-Markts voraussichtlich die Milliarden-Grenze knacken. Dies lässt sich dem Crowdfunding-Monitor 2022 der Hochschule Luzern (HSLU) entnehmen.

Gleichzeitig legten auch der Crowdlending- (607 Millionen Franken) und der Crowdinvesting-Markt (147 Millionen Franken) kräftig zu. Während letzterer Markt vor allem durch Investitionen in Kredite an Immobilienunternehmen und direkte Analgen in Immobilien angetrieben wurde, konnte beim Crowdfunding eine starke Zunahme bei der Finanzierung politischer Kampagnen verzeichnet werden. Wurden 2020 erst 90'000 Franken in politische Crowdfunding-Kampagnen investiert, so waren es vergangenes Jahr bereits 800'000 Franken. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER