Noyb: Google Analytics ist in Europa illegal
Quelle: wolterke – stock.adobe.com

Noyb: Google Analytics ist in Europa illegal

Laut dem Datenschützer Schrems und seinem gemeinnützigen Verein Noyb ist Google Analytics nicht DSGVO-tauglich. Die entsprechende Beschwerde bei den Behörden könnte weitreichende Folgen nach sich ziehen.
13. Januar 2022

     

Die österreichische Datenschutzorganisation Noyb um den bekannten Datenschützer Max Schrems hat eine Musterbeschwerde gegen Google Analytics bei den österreichischen Behörden eingereicht. Der Beschwerde zufolge soll sich der Einsatz des Analysetools grundlegend gegen die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ein entsprechendes Urteil des Europäischen Gerichtshofes EuGH (Schrems-II) richten, so Noyb. Eine gleichzeitig eingereichte Beschwerde gegen Google selbst wurde zumindest stellenweise abgewiesen.


Mit dem von Google Analytics erstellten Profil könnte Google ein Nutzerprofil erstellen, welches den Schutzmechanismen der DSGVO nicht standhalte und kein angemessenes Schutzniveau biete, so Noyb. Kritisiert wird etwa, dass die US-Geheimdienste im Extremfall Zugriff auf die von Analytics erhobenen Datensätze hätten.
Die riesige Verbreitung von Google Analytics verleiht der Beschwerde ein grosses Gewicht. Gleichwohl ist ein Durchgreifen der Behörden in absehbarer Zukunft eher unwahrscheinlich, wie es weiter heisst. Noyb erhofft sich, dass Google unter dem Druck der zahlreichen Beschwerden reagieren wird – der Verein hat in weiteren EU-Ländern bereits ähnliche Beschwerden eingereicht. Andernfalls müssten sich die meisten Websites in Europa in Zukunft mit einer anderen Analytics-Lösung anfreunden. (win)


Weitere Artikel zum Thema

EU-Parlament verstösst gegen DSGVO

12. Januar 2022 - Das Europäische Parlament hält sind nicht an die eigenen Regeln: Auf einer Anmeldeseite für Covid-Tests kommen, DSGVO-unkonform, Cookies von Google Analytics und Stripe zum Einsatz.

984 Milllionen Euro DSGVO-Bussen im 3. Quartal

6. Oktober 2021 - Im dritten Quartal wurden im EU-Raum wegen Verstössen gegen die Datenschutz-Grundverordnung Bussen in Höhe von 984,5 Millionen Euro ausgesprochen. An der Spitze stehen Amazon und Whatsapp mit Bussen von 746 respektive 225 Millionen Euro.

Harte Kritik an Google Analytics in Audacity

17. Mai 2021 - Audacity plante, Google Analytics in die Applikation zu integrieren, um Daten zur Stabilität zu bekommen. Aufgrund von harschem Nutzer-Feedback wird nun aber ein eigenes Error Reporting integriert.

Kommentare
EU != Europa
Freitag, 14. Januar 2022, Michel



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER