Reparaturprogramm fürs iPhone-12-Hörermodul
Quelle: Apple

Reparaturprogramm fürs iPhone-12-Hörermodul

Bei einigen iPhone-12- und iPhone-12-Pro-Geräten wurde im Hörermodul eine defekte Komponente verbaut. Apple bietet eine Gratis-Reparatur an.
23. November 2021

     

Apple lanciert immer wieder Programme zur Gratis-Reparatur von Geräten, die unter Produktionsfehlern leiden. Diesmal trifft es das iPhone 12, genauer gesagt dessen Lautsprecher im Hörermodul. Betroffene Nutzer vernehmen bei Telefonaten kaum etwas von der Gegenseite. Wie Apple auf einer Support-Webseite anmerkt, handelt es sich bei den defekten Geräten um einen "sehr kleinen Prozentsatz von iPhone-12- und iPhone-12-Pro-Geräten". Die betroffenen iPhones seien von Oktober 2020 bis April 2021 produziert worden, wobei eine eventuell fehlerhafte Komponente des Hörermoduls verbaut worden sei.


Für die Reparatur kann man sich innerhalb von zwei Jahren nach dem Erstkauf an einen autorisierten Service Provider wenden, einen Termin in einem Apple Store vereinbaren oder via Apple Support einen Mail-in-Service organisieren. Vor der Reparatur wird geprüft, ob das iPhone für das Programm qualifiziert ist. Explizit ausgeschlossen sind die Modelle iPhone 12 Mini und Pro Max. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Alles deutet auf wenig aufregendes Design des iPhone SE 3 hin

27. Oktober 2021 - Alle zuverlässigen Quellen deuten auf ein wenig interessantes Design-Update des kommenden iPhone SE 3 hin. Ein neuer Bericht bekräftigt, dass das iPhone SE 2022 immer noch ein 4,7-Zoll-Display haben wird.

iPhone 13: Lob fürs Display, Tadel für die Reparierbarkeit

30. September 2021 - iFixit hat das iPhone 13 Pro zerlegt und dem Smartphone die Reparatur-Wertung 5 (auf einer Skala von 1 bis 10) gegeben. Lob gibt es dafür von Displaymate für den Bildschirm des iPhone 13 Pro Max.

iPhone 12 doch nicht ganz wasserdicht: 10 Millionen Euro Busse für Apple

1. Dezember 2020 - Wenn das wasserdichte iPhone innen nass wird, gibt es keine Garantie von Apple. Die italienischen Behörden sehen die Konsumenten damit in die Irre geführt und büssen Apple mit einer Strafe von 10 Millionen Euro.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER