Visual Studio Code fürs Web kurz vor Release

Visual Studio Code fürs Web kurz vor Release

(Quelle: SITM)
3. September 2021 - Microsoft wollte eine erste Vorabversion von Visual Studio Code fürs Web lancieren, musste den Launch des webbasierten Code-Editors jetzt aber verschieben.
Microsoft hat eine webbasierte Version des Code-Editors Visual Studio Code als Preview vorgestellt, so ein Bericht von "Bleeping Computer". Kurz nachdem der Bericht veröffentlicht wurde, hat Microsoft die Ankündigung aus unbekannten Gründen allerdings wieder zurückgezogen und die betreffende Website wurde mittlerweile offline geschaltet. Als Grund wurde angegeben, die Online-Version habe den Public-Preview-Status noch nicht erreicht, was wohl heissen soll, dass in letzter Sekunde noch gravierende Bugs aufgetaucht sind.

In der ursprünglichen Ankündigung war von einem web-basierten Code-Editor die Rede, der komplett im Webbrowser läuft und kein Backend benötigt. Mit dem Online-Editor lassen sich auf GitHub gespeicherte Codes öffnen, demnächst will man auch Azure Repos unterstützen. Visual Studio for the Web soll weiter über die meisten Features verfügen, die auch in der Desktop-Version vorliegen, inklusive Syntax-Highlighting, Suche oder Multi-File-Support. Man darf davon ausgehen, dass der verschobene Preview-Release in den nächsten Wochen über die Bühne gehen wird.

Derweil hat Microsoft die Desktop-Version des Editors auf die Version 1.60 aktualisiert, womit der Editor in der Lage ist, die Sprache des geladenen Codes automatisch zu erkennen. Die neuen Windows-Versionen von Visual Studio Code stehen wie gewohnt in unserer Freeware-Library zum Download zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER