Magic Keyboard mit TouchID jetzt einzeln erhältlich
Quelle: Apple/SITM

Magic Keyboard mit TouchID jetzt einzeln erhältlich

Das mit dem M1-iMac mitgelieferte Magic Keyboard mit TouchID ist jetzt auch als separates Zubehör für Apple-Silicon-basierte Mac-Modelle erhältlich.
4. August 2021

     

Zum M1-basierten 24-Zoll-iMac in bunten Farben liefert Apple eine neue Tastatur, die über einen TouchID-Sensor zur Anmeldung per Fingerabdruck verfügt. Bisher gab es dieses Magic Keyboard mit TouchID nur zusammen mit dem neuen iMac. Jetzt verkauft Apple die Tastatur auch separat, und zwar in einer Version mit und einer zweiten ohne Zahlenblock. Das Zubehör ist mit Preisen von 189 beziehungsweise 159 Franken nicht gerade billig – vor allem im Vergleich mit den Varianten ohne TouchID, die jeweils ganze 50 Franken weniger kosten.

Im Gegensatz zu den Keyboards, die mit dem iMac in der jeweiligen Farbe des Computers geliefert werden, sind die separaten Magic Keyboards mit TouchID nur in Weiss erhältlich. Der integrierte Akku soll laut Apple eine "unglaublich lange Batterielaufzeit" bieten und mit einer Ladung über einen Monat lang halten. Aufgeladen wird er über das mitgelieferte USB-C/Lightning-Kabel.


Das Ganze hat allerdings einen Haken: Die TouchID-fähigen Magic Keyboards funktionieren nur an einem Mac mit Apple Silicon, Besitzer von Intel-basierte Macs bleiben aussen vor. Als weitere Voraussetzung nennt Apple MacOS 11.4 oder neuer. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Live Text in MacOS 12 auch für Intel-Macs

28. Juli 2021 - Apple kommt den Intel-Mac-Besitzern entgegen: In der vierten Beta von MacOS 12 Monterey funktioniert die systemweite Texterkennung Live Text auch auf Macs ohne Apple Silicon.

iPhone-SE-Nachfolger soll Anfang 2022 kommen

21. Juli 2021 - Der neueste Bericht aus Branchenquellen, der sich auf die Lieferkette von Apple bezieht, dreht sich um den Nachfolger des iPhone SE.

Apple lanciert den farbigen iMac neu

21. April 2021 - Der farbige iMac ist zurück: Ab der zweiten Mai-Hälfte liefert Apple die Neuauflage des iMac mit M1-Chip und 24-Zoll-Display in sieben verschiedenen Farben aus. In der Schweiz wird der Rechner ab 1449 Franken verkauft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER