Google erneuert Bug-Bounty-Programm

(Quelle: Google)

Google erneuert Bug-Bounty-Programm

(Quelle: Google)
29. Juli 2021 - Google hat für sein Vulnerability Rewards Program eine neue Plattform angekündigt, die zahlreiche Verbesserungen und Motivations-Zückerchen bringen soll.
Vor gut zehn Jahren hat Google sein Vulnerability Rewards Program ins Leben gerufen, und seit damals wurden durch die Community über 11'000 Bugs gemeldet. Dabei hat Google auf die Unterstützung von über 2000 Experten aus 84 Ländern zählen können, an die Prämien in der Höhe von über 29 Millionen Dollar ausbezahlt wurden. Diese Zahlen hat der Suchmaschinenriese via Blog publiziert, zusammen mit der Ankündigung, eine neue Plattform rund um das Programm lanciert zu haben: bughunters.google.com.

Diese neue Plattform soll das Vulnerability Rewards Program sämtlicher Google-Dienste (Google, Android, Abuse, Chrome und Play) zusammenführen und es Bug-Jägern einfacher machen, entdeckte Probleme zu übermitteln. Ausserdem wurde das Programm auch weiterentwickelt und verbessert, wobei Google nicht zuletzt auf Gamification setzt. Zudem wird es überarbeitete und neu gestaltete Ranglisten der besten Bug-Jäger pro Land geben oder auch Awards und Badges für bestimmte gefundene Bugs. Ebenfalls will Google es einfacher machen, die Bestenlisten für die Jobsuche einzusetzen, da diese offenbar häufig als Referenz genutzt werden. Und nicht zuletzt sollen die Bug Hunter bei der Weiterbildung unterstützt werden, wozu die Bug Hunter University ins Leben gerufen wurde. Alle Details zu den Neuerungen finden sich hier. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER