Threema bringt On-Premise-Version

(Quelle: Threema)

Threema bringt On-Premise-Version

(Quelle: Threema)
27. Juli 2021 - Unternehmen können den Messenger Threema neu auch auch auf ihren eigenen Servern betreiben, was für ein besonders hohes Sicherheitsniveau sorgen soll.
Unternehmen und Behörden können den Threema-Messenger jetzt auf ihrem eigenen Server betreiben. Mit dem neuen Produkt Threema Onprem werden Nachrichten ausschliesslich über den Server des Kunden versendet und auch die Administration erfolgt komplett dort, so das Schweizer Unternehmen in einem Blog-Eintrag.

Threema-Nachrichten sind immer Ende-zu-Ende-verschlüsselt, unabhängig von der Produktvariante. Seit 2016 bietet das Unternehmen mit Threema Work zudem auch eine Lösung für Unternehmen und Behörden. Die Nachrichten werden über Threema-Server in der Schweiz versendet und verwaltet.

Einige Unternehmen und Behörden haben jedoch noch höhere Ansprüche an die Datenhoheit und stehen Software-as-a-Service (Saas) kritisch gegenüber, erklärt Threema-Chef Martin Blatter im Interview mit "Heise.de". Für diese biete man nun auch die On-Premise-Variante an. "Manche Kunden wollen zum Beispiel das Administrationsportal lieber auf ihrem eigenen Server hosten." (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER