Preis für Windows-365-Cloud-PC durchgesickert

Preis für Windows-365-Cloud-PC durchgesickert

(Quelle: Microsoft)
16. Juli 2021 - Microsoft will pro Monat und User 31 Dollar für eine Low-End-Business-Version des angekündigten Cloud-PC Windows 365 verlangen. Weitere Konfigurationen und Preise will man beim Launch am 2. August verraten.
Diese Woche hat Microsoft anlässlich der hauseigenen Partnerkonferenz Inspire 2021 den Cloud-PC Windows 365 vorgestellt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Was die Preise des neuen Cloud-Angebots betrifft, hielt sich der Softwarekonzern allerdings bedeckt und verwies auf das Launch-Datum vom 2. August.

Wie jetzt "Zdnet.com" aber meldet, nannte ein Microsoft-Mitarbeiter in einer Session Partnerkonferenz den Preis zumindest einer Version von Windows 365. Wie auf einem Screenshot der gezeigten Konfiguration ersichtlich ist, will Microsoft pro Monat und User 31 Dollar für eine Windows-365-Business-Konfiguration verlangen. Dafür gibt's eine virtuelle Maschine mit 2 vCPUs, 4 GB RAM und 128 GB Speicher, was leistungsmässig eher am unteren Ende der Skala einzuordnen ist. Die Version, die für bis zu 300 User verfügbar ist, umfasst die Desktop-Versionen von Office, Teams, Visual Studio, Power BI sowie Dynamics 365.

Mittlerweile hat Microsoft den Preis gegenüber "Zdnet.com" bestätigt und betont, dass es sich dabei nur um eine einzelne Konfiguration handle, wovon es viele Varianten gebe, über die man dann am 2. August informieren wolle. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER