Youtube Shorts starten auch in der Schweiz

Youtube Shorts starten auch in der Schweiz

12. Juli 2021 - Mit Youtube Shorts zieht Google gegen Videoplattformen wie Tiktok ins Feld. Nun kommt die Funktion für die Erstellung kurzer Videosequenzen in einer Betaversion auch in die Schweiz.
(Quelle: Google)
Google hat eine Beta-Version von Youtube Shorts in mehreren Ländern ausgerollt, so auch in der Schweiz. Damit lassen sich mit einem Smartphone kurze Videosequenzen erstellen und teilen, ähnlich wie bei der populären Videoplattform Tiktok. Mit der Beta-Version von Youtube Shorts können Nutzer auf die Tools zur Erstellung von Kurzvideos zugreifen. Diese umfassen beispielsweise eine Multisegment-Kamera, um mehrere Videoclips aneinanderzureihen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, Clips mit Musik aufzunehmen oder die Geschwindigkeitseinstellungen zu steuern.


Youtube Shorts erlaubt es ausserdem, Audio-Inhalte anderer Shorts und von Youtube-Videos zu samplen. Und Google hat auch noch weitere Funktionen freigeschaltet, wie etwa das Hinzufügen von Text zu einem Short, das automatische Hinzufügen von Untertiteln, das Einbinden von Clips aus der Galerie des Smartphones oder das Hinzufügen von Filtern. Um es den Nutzern einfach zu machen, Shorts zu entdecken, hat Google auf der Startseite von Youtube eine eigene Ansicht für Shorts eingerichtet, in der man vertikal von einem Video zum nächsten wischen kann. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER