Windows 11: Nur zehn Tage Zeit für Rollback auf Windows 10

(Quelle: Microsoft)

Windows 11: Nur zehn Tage Zeit für Rollback auf Windows 10

(Quelle: Microsoft)
12. Juli 2021 - Wer das Upgrade von Windows 10 auf Version 11 in Angriff nimmt, hat danach nur zehn Tage Zeit, um zur vorhergehenden Version zurückzukehren, falls Windows 11 nicht gefällt.
Es gibt bereits viele Informationen rund um Windows 11 und auch eine Insider Preview wurde schon veröffentlicht ("Swiss Magazine" berichtete). Dennoch hat die grosse Masse der Nutzer das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft noch nicht zu Gesicht bekommen. Nun berichtet "Hot Hardware" mit Verweis auf ein FAQ von Hardware-Hersteller MSI, dass ein Upgrade auf Windows 11 nur während zehn Tagen rückgängig gemacht werden kann. Zwar hat Microsoft diese Information noch nicht offiziell bestätigt, doch sollte sie sich bewahrheiten, dann wäre dies eine Neuerung, konnte man bei Windows 10 doch noch während 30 Tagen nach dem Upgrade ein Rollback initiieren.

Wer also nach einem Upgrade von Windows 10 auf Version 11 zehn Tage verstreichen lässt, wird danach nicht mehr zu Windows 10 zurückkehren können. Nach dem Upgrade sollte man das neue Betriebssystem also eingehend testen, um sicherzugehen, dass man mit den vielen Neuerungen klarkommt. (luc)

Kommentare

Montag, 12. Juli 2021 Fredi Müller
Wie lange hat man denn Zeit bei MacOS oder iOS oder Linux oder Android?

Montag, 12. Juli 2021 Schweizer Bünzli
Nur 10 Tage - da muss man sich sehr sputen ALLES zu testen, und meist ist es ja so, dass bestimmte Funktionen und Programme erst später einen Fehler zeigen werden. Schöne schnelle Welt - immer schneller und noch schneller und noch schneller. Die Konsequenzen kann ja dann der Kunde wieder mit Neuzukäufen kompensieren - für die Industrie wohl gut, aber für die Benutzer?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER