Hosttech stellt Rootserver-Angebot neu auf

(Quelle: Hosttech)

Hosttech stellt Rootserver-Angebot neu auf

(Quelle: Hosttech)
3. Juni 2021 - Internet Service Provider Hosttech hat sein Angebot an Rootservern von acht auf vier Server-Modelle halbiert. Kunden sollen dadurch etwa von einer besseren Verfügbarkeit der Komponenten profitieren.
Der Schweizer Internet Service Provider Hosttech hat sein Rootserver-Angebot angepasst und gemäss Mitteilung mit den neuesten Chips versehen. Zudem sind alle Server neu komplett mit SSDs ausgestattet. Statt wie bislang acht Rootserver-Angebote umfasst das neue Portfolio von Hosttech nun noch vier Server-Modelle. Dabei bietet das übersichtliche Angebot den Kunden einige Vorteile, ist Hosttech-CEO Marius Meuwly überzeugt: "Durch die Reduktion von acht auf vier Rootserver können wir unsere Lieferkette verkürzen, was eine bessere Verfügbarkeit der Komponenten und somit eine schnellere Auslieferung der Server bedeutet." Dabei könnten die Kunden nach wie vor zwischen Intel und AMD wählen, zudem können die vier neuen Rootserver auch als Business Server oder Managed Server gekauft werden.

Das Space-Star-Angebot umfasst Intel CPU Core i7-10700KF (8x 3,8 GHz), 32 GB DDR4 RAM, 2x 500 GB SSD (RAID1) sowie unlimitierten Traffic und das für 119 Franken pro Monat. Das ASX-Angebot, das mit 139 Franken pro Monat zu Buche schlägt, enthält AMD CPU Ryzen 7 5800X (8x 3,8 GHz), 64 GB DDR4 RAM, 2x 1 TB SSD (RAID1) und unlimitierten Traffic. Das dritte Angebot, Epyc, besteht aus AMD CPU Epyc 7302P (16x 3 GHz), 128 GB DDR4 ECC RAM, 2x 2 TB SSD (RAID1) sowie unlimitierten Traffic und kostet monatlich 219 Franken. Und das vierte Angebot, Silpair, schliesslich umfasst 2x Intel Xeon Silver 4216 (16x 2,1 GHz), 128 GB DDR4 ECC RAM, 4x 1 TB SSD sowie unlimitierten Traffic und dies für 349 Franken pro Monat. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER