Update für Google Earth ermöglicht Zeitreisen

Update für Google Earth ermöglicht Zeitreisen

(Quelle: Google)
16. April 2021 - Ein neues Feature namens Timelapse ermöglicht es in Google Earth mitzuerleben, wie sich unser Planet im Verlauf der letzten 37 Jahre verändert hat.
Google Earth hat mit Timelapse ein neues Feature erhalten, mit dem sich die Veränderungen auf unserem Planeten während den vergangenen 37 Jahren nachvollziehen lassen. Google spricht in einem Blog-Beitrag vom grössten Update seit 2017. Mit Timelapse wurden 24 Millionen Satellitenfotos seit 1984 zu einer interaktiven 4D-Experience kompiliert. Insgesamt wären zwei Millionen Rechenstunden auf Tausenden von Rechnern in der Google Cloud nötig gewesen, um die 20 Petabytes an Satellitenaufnahmen in ein 4,4 Terapixel grosses Video-Mosaik umzuwandeln. Dies entspreche dem Äquivalent von 530'000 Videos in 4K-Auflösung.

Mit der neuen Timelapse-Funktion lässt sich im Detail nachvollziehen, wie sich die Erde in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat. Insgesamt stehen derzeit über 800 Timelapse-Videos in 2D und 3D zur Verfügung. Für die Umsetzung hat Google mit der Carnegie Mellon University, der NASA sowie dem Landsat-Programm der US Geological Survey zusammengearbeitet. Wie Google im Blog-Beitrag ankündigt, ist der aktuelle Stand erst der Anfang und Google Earth soll künftig jährlich mit neuen Timelapse-Ansichten ergänzt werden. (rd)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER