Advertorial

NETGEAR Intelligent-Edge-Switches

NETGEAR Intelligent-Edge-Switches

(Quelle: netgear.ch)
13. April 2021 - 1G- bis 40G-Stackable-Plattform für Server- und audiovisuelle Installationen, konvergente Access-Layer und zuverlässiger Core
Die Stackable-Switch-Serie M4300 von NETGEAR bietet kosteneffiziente L2-/L3-/L4- und IPv4-/IPv6-Dienste für Edges mittelständischer Unternehmen mit vollständigen PoE+- und SMB-Core-Bereitstellungen und punktet mit konkurrenzloser Benutzerfreundlichkeit: 10-Gigabit-Modelle sind problemlos mit 1-Gigabit-Modellen innerhalb der Serie kompatibel, sodass Spine-and-Leaf-Stacking-Topologien ermöglicht werden. Die Non-Stop-Forwarding-Virtual-Chassis-Architektur ermöglicht fortschrittliche Hochverfügbarkeit (HA) mit Hitless Failover über das gesamte Stack hinweg. Zwei redundante, modulare Netzteile in Modellen mit voller Breite tragen zu Business Continuity Management bei. Zu den Layer-3-Funktionen zählen auch statisches, dynamisches und richtlinienbasiertes Routing – und zwar als Standard. Die NETGEAR Switches der Serie M4300 eignen sich perfekt für WLAN-Zugang, Unified Communications und professionelle AV-over-IP-Installationen.

Best-in-Class Stacking

Der M4300 ist flexibel für gemischtes Stacking mit 10-Gigabit- und 1-Gigabit-Modellen ausgelegt, unter Verwendung der 10G-Ports beliebigen Typs (RJ45, SFP+, DAC-Kabel).
Hochverfügbarkeit ist ein weiteres wichtiges Differenzierungsmerkmal für Stackable-Lösungen: Im Falle eines Master-Switch-Ausfalls sorgen Non Stop Forwarding und Hitless Failover dafür, dass der Standby-Switch übernimmt, während die Forwarding-Ebene den Verkehr an die betriebsbereiten Stack-Mitglieder weiterleitet – ohne Unterbrechung des Dienstes.

Modulare 10G-/40G-Lösung
M4300-96X skaliert von 8 bis 96 Ports 10G-Ethernet und von 2 bis 24 Ports mit 40G-Ethernet. Das leere Chassis kann über 12 Slots äußerst flexibel durch verschiedene mögliche Portkonfigurationen mit Erweiterungsmodulen zu je 8 Ports mit 10G, Multi-Gig, 40 Gig, RJ45-Kupfer oder Glasfaser und PoE+ bestückt werden.
Im Gegensatz zu einer Lösung mit festen Ports bietet 96X die Option, mit einem kleinen Ansatz zu beginnen – mit maximaler Granularität zwischen Kupfer und Glasfaser, inklusive PoE+ bis hin zu 10G. Und später durch Hinzufügen zusätzlicher Erweiterungsmodule zu expandieren, reibungslos und ohne Verluste durch Non-Blocking-Funktion.
Höhere Flexibilität
Zwei M4300-Switches mit halber Breite können in einem einzigen Rack-Platz (1 HE) kombiniert werden für redundante Top-of-Rack-Installation mit Auto-iSCSI-Priorisierung. Die 10-Gigabit-Ports sind alle unabhängig und 1G-rückwärtskompatibel zum schrittweisen Übergang zu 10G-Geschwindigkeiten.
Michael Schäfer Country Manager Netgear Switzerland
(Quelle: netgear.ch)
Branchenführende Garantie
Für die NETGEAR M4300-Reihe gilt die NETGEAR ProSAFE Lifetime-Hardware-Garantie. Hinzu kommt ein 90-tägiger Technischer Support per Telefon und E-Mail, Lifetime technischer Support über Online-Chat sowie Lifetime Next-Business-Day-Hardware-Austausch.

Der Autor
Michael Schäfer ist Country Manager bei Netgear Switzerland. Von 2006 bis 2020 trug Michael Schäfer als Sales Manager die Verantwortung für das Commercial Business bei Netgear bevor er 2020 zum Country Manager befördert wurde. Seither verantwortet Michael Schäfer das operative Geschäft für Netgear Switzerland.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER