Signal-Messenger ist nicht mehr Open Source

Signal-Messenger ist nicht mehr Open Source

(Quelle: Signal)
6. April 2021 - Der öffentlich einsehbare Code der Messaging App Signal wurde seit etwa einem Jahr nicht mehr aktualisiert. Auf den Servern des Messengers läuft eine aktuellere Version, als auf Github verfügbar ist.
Der Server-Code der Massaging-App Signal wurde im Git-Repository zuletzt am 22. April 2020 aktualisiert. Offenbar hat Signal beschlossen, keine zukünftigen Änderungen am serverseitigen Code zu veröffentlichen. Dies ist nicht offiziell angekündigt und wurde vom Entwickler auf Nachfrage von "Golem" auch nicht kommentiert.

Signal gilt als Paradebeispiel für verschlüsselte Kommunikation. Das Protokoll, das Ende-zu-Ende-Verschlüsselung implementiert, gilt als vorbildlich und wurde bereits mehrfach von Verschlüsselungsexperten geprüft. Der Messenger-Quellcode ist unter einer freien Lizenz veröffentlicht, so dass jeder ihn studieren und bei Bedarf verändern kann.

Während der auf Github veröffentlichte Code nicht mehr aktualisiert wird, laufen die Signal-Server mittlerweile mit einer neuen Version. In den offiziellen Foren von Signal stellte ein Benutzer bereits im Juni 2020 die Frage nach dem aktuellen Server-Code, woraufhin eine längere Diskussion entstand, wie "Golem" berichtet. Auch davor gab es manchmal Zeiten, in der der öffentliche Server-Code von Signal erst spät veröffentlicht wurde. Allerdings war das Repository noch nie so lange verwaist wie jetzt.

Update:

Signal hat in der Zwischenzeit begonnen, eine neuere Version seines Server-Codes auf Github zu veröffentlichen, und die Version 5.4.8 ist jetzt verfügbar. Während das das unmittelbare Problem löst, gibt es allerdings immer noch keine Erklärung für die ziemlich lange Verzögerung zwischen den Veröffentlichungen. (swe)

Kommentare

Mittwoch, 21. April 2021 Andoh
Sie haben euch wohl gehört ... Die Quellen wurden upgedatet: https:/ / github.com/ signalapp/ Signal-Android/ issues/ 11101#issuecomment-815400676

Donnerstag, 8. April 2021
Folge der Spur des Geldes, Anfangsfinanzierung lief über die US Regierung, soweit ich das noch richtig im Kopf hab. Genauso wie bei Tor Projekt ( was immernoch zu min.50% von der US Regierung bezahlt wird, ins Leben gerufen vom US Militär... ) Ich würde beiden nicht mein Leben anvertrauen...

Mittwoch, 7. April 2021 e. kaltbein
Bei WhatsApp wurde noch nie ein Sourcecode veröffentlicht, aber dort schreit kein Hahn danach. Schon komisch, nicht wahr?

Mittwoch, 7. April 2021 Torben
Lustig, hab denen gerade erst noch einmal auf Twitter geschrieben, dass sie doch bitte dieses Problem adressieren anstatt sich auf Bezahlen per Cryptowährung (wurde in der neuen Signal Beta implementiert) zu fokussieren... Das ist echt schade, ich war so überzeugt von Signal und jetzt ziehen die sowas ab :/

Mittwoch, 7. April 2021 Jörn Kügler
Und da ist sie... Soeben wurde die neueste #SignalApp Version 5.7 für #Android veröffentlicht. Sie beinhaltet im wesentlichen wie angekündigt die Payment Funktion, welche aber in #Deutschland noch nicht freigeschaltet ist.

Mittwoch, 7. April 2021 d.w.
ist ja nett, dass sie auf den ausstand aufmerksam machen. allerdings ist deswegen der titel doch falsch. open source bedeut nicht, dass man jederzeit die aktuellste version veröffentlichen muss. zudem werden die entwickelr von signal sicher genug zu tun haben seit sich so viele neue abgänger von whatsapp angemeldet haben. bleiben wir fair und lassen ihnen noch etwas zeit.

Dienstag, 6. April 2021 Willma Laeggen
In China fällt öfter ein Sack Reis um. Toller Bericht zu Waldbrieftaubenbriefkästen wäre interessanter.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER