Riesiger Cerebras-Prozessor massiv schneller als Supercomputer
Quelle: Cerebras

Riesiger Cerebras-Prozessor massiv schneller als Supercomputer

In einem Test zur Berechnung eines komplexen linearen Gleichungssystems übertrumpfte die Wafer-Scale Engine von Cerebras, der grösste Chip der Welt, den Supercomputer Joule 2.0 um das 200-fache.
25. November 2020

     

Die Wafer-Scale Engine von Cerebras, ein auf KI gemünzter Prozessor in der Grösse eines kompletten Wafers (21,5x21,5 cm) mit fast 400'000 Kernen, beziehungsweise das damit ausgerüstete System Cerebras CS-1, ist gegen den Supercomputer Joule 2.0 angetreten, der in der Supercomputer-Welthitparade auf Platz 82 figuriert. Zu lösen war ein komplexes lineares Gleichungssystem – ähnliche Berechnungen kommen etwa in der Meteorologie zur Voraussage des Wetters oder generell bei Strömungssimulationen vor.


Das Resultat: Cerebras CS-1 war 200 mal so schnell wie Joule 2.0. Cerebras führt dies in einem Blogpost unter anderem auf die starke Speicher-Performance der Wafer-Scale Engine, die hohe Bandbreite und niedrige Latenz der On-Wafer-Kommunikation sowie die Prozessorarchitektur zurück, die auf High Bandwidth Computing ausgelegt sei. Der Joule-2.0-Supercomputer setzt übrigens auf mehr als 4000 20-kernige Intel-CPUs vom Typ Xeon Gold 6148. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Der grösste Chip der Welt

21. August 2019 - Um aufwendige KI-Trainings zu beschleunigen, entwickelte das US-Unternehmen Cerebras den grössten Chip der Welt. Er soll noch diesen Herbst ausgeliefert werden können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER