Google News Showcase geht an den Start
Quelle: Google

Google News Showcase geht an den Start

Mit Google News Showcase lanciert Google einen neuen Nachrichten-Service, bei dem der Konzern erstmals für die Inhalte auch Lizenzgebühren abführt.
2. Oktober 2020

     

Internetriese Google hat das Projekt Google News Showcase lanciert. Dabei handelt es sich um einen neuen Nachrichten-Service, für welchen der Konzern erstmals Lizenzgebühren abführt. Wie der Konzern in einem Blog bekanntgibt, will man in den ersten drei Jahren rund eine Milliarde Dollar für qualitativ hochwertige, journalistische Artikel investieren.

Der neue Dienst startet zuerst in Deutschland und Brasilien und soll auf weitere Länder ausgeweitet werden. News Showcase besteht aus sogenannten Story-Panels, die zuerst in Google News für Android lanciert werden, später folgen Google Discover, Google News für iOS sowie die Google Suche. Für News Showcase werden zudem auch kostenpflichtige Inhalte von den Verlagen erworben, um diese den Nutzern kostenlos anzubieten. Man wolle mit Google News Showcase "einen signifikanten Beitrag dazu leisten, dass freier und unabhängiger Journalismus auch in Zukunft auf einem starken wirtschaftlichen Fundament steht", heisst es weiter im Blog-Beitrag.


Derzeit beteiligen sich rund 20 deutsche Verlage mit ihren Medien, darunter auch "Der Spiegel", die "FAZ" oder "Die Zeit". Ob und wann Google News auch in der Schweiz zum Thema wird, ist offen. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Google macht mit News Milliarden-Umsatz

11. Juni 2019 - Eine Studie hat berechnet, wie viel Umsatz Google mit News Content von Dritten generiert: 2018 sollen es 4,7 Milliarden Dollar gewesen sein. Google wiederspricht.

EU reformiert Urheberrecht

14. Februar 2019 - Suchmaschinen wie Google News müssen den EU-Presseverlagen in Zukunft Geld für Artikelausschnitte zahlen. Nach der Vereinbarung können Plattformen wie Youtube auch gezwungen werden, Upload-Filter einzuführen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER