Teamviewer bietet App für Microsoft Teams

Teamviewer bietet App für Microsoft Teams

(Quelle: Teamviewer)
3. September 2020 - Dank einer Teamviewer-App für Microsoft Teams lässt sich der Fernzugriff direkt aus dem Collaboration-Werkzeug heraus starten. Ebenfalls möglich sind AR-Anwendungen.
Teamviewer hat eine App lanciert, um die Fernzugriffslösung mit Microsoft Teams zu integrieren. Die App kann im Microsoft Teams App Store heruntergeladen werden und erlaubt es, den Fernzugriff direkt aus Teams heraus zu initialisieren – und zwar 1:1 oder in Gruppen. Zudem können über Teamviewer auch Gerätegruppen verwaltet und mit anderen Usern geteilt werden, wobei ein Dashboard eine Übersicht über aktive Sessions sowie Verbindungsverläufe bietet.

Ebenfalls möglich sind AR-Übertragungen. So kann via Teamviewer beispielsweise auf die Smartphone-Kamera eines entfernten Nutzers zugegriffen werden, der ein problem an einer Maschine filmt. Beide Seiten können dabei direkt auf dem Screen Freihandzeichnungen und Markierungen anbringen, um etwa problematische Stellen an der Maschine anzuzeigen, um beim gemachten Beispiel zu bleiben.

Weitere Informationen zur Teams-Integration von Teamviewer finden sich hier. (mw)
(Quelle: Teamviewer)
(Quelle: Teamviewer)
(Quelle: Teamviewer)
(Quelle: Teamviewer)
(Quelle: Teamviewer)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER