Digitalswitzerland wird Träger von Parldigi

Digitalswitzerland wird Träger von Parldigi

(Quelle: Parldigi)
1. September 2020 - Digitalswitzerland unterstützt neu die Aktivitäten der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi). Eine erste gemeinsame Online-Veranstaltung zum Thema Datenschutz und Profiling findet am 09. September statt.
Die überparteiliche Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) arbeitet künftig mit Digitalswitzerland als neue Trägerorganisation zusammen. Dank der inhaltlichen und finanziellen Unterstützung der Trägerorganisationen ist es der Parldigi-Gruppe möglich, sich mittels parlamentarischen Vorstössen, Vernehmlassungsantworten, Open Hearings, Dinner-Anlässen und Medienarbeit für die nachhaltige Digitalisierung der Schweiz einzusetzen, heisst es in einer Mitteilung.

Digitalswitzerland stellt sich mit den bisherigen Trägern CH Open, Opendata.ch, Wikimedia CH und der Schweizerischen Informatikgesellschaft sowie den Partnerfirmen hinter die Aktivitäten der Parlamentarischen Gruppe. "Das einzigartige Netzwerk und vielfältige Engagement von Digitalswitzerland vergrössert die Reichweite von Parldigi und vernetzt wichtige Akteure in der Digitalisierung. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit für die digitale Nachhaltigkeit in der Schweiz", so das Parldigi Ko-Präsidium Edith Graf-Litscher und Franz Grüter.

Digitalswitzerland ist eine branchenübergreifende Multi-Stakeholder-Plattform, die sich für die Schaffung einer zukunftsorientierten, digitalen und innovativen Schweiz einsetzt. Seit 2017 verbindet die Plattform Unternehmen, Forschungsinstitutionen und öffentliche Körperschaften, um eine breite, öffentliche Diskussion über die voranschreitende Digitalisierung zu ermöglichen. Als Veranstalter der Digitaltage will Digitalswitzerland der Schweizer Bevölkerung seit 2017 die Gelegenheit bieten, die technischen, sowie gesellschaftlichen Entwicklungen des digitalen Wandels greifbar zu erleben.
"Wir freuen uns sehr über diese neue Partnerschaft mit Parldigi. Es ist in der Tat eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Dialog zwischen unseren Mitgliedern und den Bundesparlamentariern zu stärken. Die Komplexität und der interdisziplinäre Anspruch digitaler Themen verdienen einen regelmässigen und kontinuierlichen Austausch aller Beteiligten", erklärt Sébastien Kulling, Direktor für die Westschweiz und zuständig für politische Fragen bei Digitalswitzerland.

Beiden Organisationen ist die nachhaltige Digitalisierung der Schweiz ein Kernanliegen. Mit der neuen Trägerschaft erhoffen sich Parldigi und Digitalswitzerland einen weiteren Schulterschluss mit relevanten Stakeholdern der Schweiz, um Synergien und Vernetzung zu ermöglichen. Ein gemeinsames Virtual Open Hearing zum Thema Profiling in der Datenschutzrevision wird am 09. September abgehalten, mehr Informationen dazu finden sich auf www.parldigi.ch. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER