Sony erhöht PS5-Produktionsvolumen, beschränkt Bestellmenge pro Person

Sony erhöht PS5-Produktionsvolumen, beschränkt Bestellmenge pro Person

(Quelle: Sony)
21. Juli 2020 - Offenbar soll jeder Kunde nur eine Playstation 5 bestellen können. Gleichzeitig heisst es, dass Sony die Produktion der kommenden Konsole hochfahren will.
Sony rechnet offenbar mit reissendem Absatz für seine kommenden Spielkonsole Playstation 5. Wie verschiedene renommierte Medien – unter anderem "Bloomberg" (in japanisch) und die japanische Zeitung "Nikkei" – berichten, soll Sony die Produktionsziele bis Ende März 2021 und dem Abschluss des laufenden Geschäftsjahres von ursprünglich 5 bis 6 Millionen auf 9 bis 10 Millionen Konsolen annähernd verdoppelt haben. Sony geht nicht zuletzt aufgrund der Coronakrise von einer erhöhten Nachfrage aus.

Sony will aufgrund der erwartet hohen Nachfrage offenbar auch die Bestellmenge pro Kunde beschränken. Wie das Magazin "Resetera" mittels Analyse des Codes der Playstation-5-Website herausgefunden hat, wird pro Kunde nur eine Konsole bestellt werden können. Wird mehr als eine Konsole in den Warenkorb gelegt, soll eine Fehlermeldung erscheinen.

Ab wann Sony Vorbestellungen entgegennimmt, respektive wann die Konsole erscheint, ist derweil nach wie vor unklar. Allerdings häufen sich dieser Tage die Gerüchte, dass der Launch unmittelbar bevorstehen soll. Dies soll nun dazu geführt haben, dass sich vor Sony-Geschäften bereits Schlangen gebildet hätten – allein aufgrund von Gerüchten. Dies zumindest hat ein Sony-Manager in den USA in einem Videointerview mit der Plattform "Thegameawards" berichtet (siehe Video unten nach ca. 18:20 Minuten). Auch er nennt aber im Interview kein Datum. (mw)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER