Thunderbird 78 kriegt Dark Mode

Thunderbird 78 kriegt Dark Mode

(Quelle: Thunderbird.net)
19. Juli 2020 - Der E-Mail-Client Thunderbird ist in der Version 78 erschienen. Der Release bringt ein neues Verfassen-Fenster, einen Dark Mode und einen integrierten Kalender.
Thunderbird ist in der Version 78 als ESR erschienen. ESR steht für Extended Support Release, der einmal pro Jahr erscheint und jeweils für die aktuelle, stabile Version steht. Während man beim letztjährigen Release 68 der Fokus vor allem auf Stabilität gelegt habe, liege das Augenmerk heuer auf der User Experience.

Unter anderem wird mit Version 78 ein neue gestaltetes Verfassen-Fenster eingeführt, auf dem Funktionen einfacher zu finden sein und sich Nachrichten schneller verfassen lassen sollen. Zudem soll das Fenster weniger Platz brauchen. Ebenfalls eingeführt wird mit Thunderbrid 78 ein Dark Mode, der sich den Einstellungen des Betriebssystems anpasst.

Integriert wird zudem auch der Lightning-Kalender von Thunderbird sowie der Aufgabenbereich. Beide Funktionen stehen somit nach der Installation des Mail-Clients zur Verfügung und soll zudem den Weg ebnen für weitere Verbesserungen am Kalender. Verbessert beziehungsweise vereinfacht wurde zudem auch das Account-Setup sowie die Account-Zentrale, ausserdem gibt es neue Ordner-Icons und Farben, und Windows-Nutzer können den Client nun ins Windows-Benachrichtigungsfeld minimieren. Und mit der Version 78.2 soll in Kürze auch die Integration der E-Mail-Verschlüsselung OpenPGP folgen.

Alle Neuerungen zu Thunderbird 78 finden sich hier aufgelistet, der Download der neuesten Version findet sich in der Freeware-Library von "Swiss IT Magazine". (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER