HEVC-Nachfolger VVC/H.266 fast fertig
Quelle: ITU

HEVC-Nachfolger VVC/H.266 fast fertig

Die ersten Grafik- beziehungsweise Systems-on-Chips, die den Videokodierungsstandard H.266 beherrschen, befinden sich bereits in der Entwicklung.
6. Juli 2020

     

Das Berliner Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut hat die Finalisierung des Videokodierungsstandards H.266 alias Versatile Video Coding (VVC) bekanntgegeben. Der neue Standard folgt auf H.265 (High Efficiency Video Coding) und ist im Stande, Daten bei gleichbleibender visueller Qualität doppelt so stark zu komprimieren. Ein 90-minütiger Film in Ultra-HD-Auflösung mit 3840 × 2160 Pixeln würde, so das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, statt 10 nur noch 5 GByte Speicherplatz einnehmen.


Ein Software-De- und -Enkodierer soll im kommenden Herbst 2020 verfügbar sein. Dieser soll direkt auf Prozessorkernen laufen – erste Chips, die H.266 beschleunigen, befinden sich, so "Heise.de", bereits in Entwicklung. De- und Enkodierer sind integraler Bestandteil von Grafikeinheiten von System-on-Chips und eigenständigen Grafikchips. Bis solche vollumfänglich mit neuen Videokodierungsstandards umgehen können, vergehen jedoch normalerweise Jahre. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

IT-Providerprüfungen nach ISAE 3000 und ISAE 3402

6. Juni 2020 - Immer mehr IT-Provider verfügen über ein Attest nach ISAE 3000 oder ISAE 3402 – was die wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Standards sind und wann welcher der beiden Standards eingesetzt werden kann, beleuchtet unser kurze Beitrag.
Von Peter R. Bitterli

Sony und Microsoft entwickeln Smart-Kamera-Lösungen für Unternehmenskunden

19. Mai 2020 - Sony und Microsoft haben eine Partnerschaft zur Entwicklung von Lösungen geschlossen, die KI-gestützte Smart-Kameras und Videoanalysen für Unternehmenskunden bereitstellen soll.

SAP muss seine Cloud-Produkte nachbessern

6. Mai 2020 - Diverse Cloud-Produkte von SAP weisen Mängel auf und entsprechen somit nicht den IT-Sicherheitsstandards. Nun müssen die Walldorfer nachbessern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER