Archivista vereint Smartphone mit Linux-Desktop
Quelle: Archivista

Archivista vereint Smartphone mit Linux-Desktop

Mit der Linux-Distribution AVMultiphone will Archivista Smartphone und Linux-Desktop gleichberechtigt zusammenführen.
16. Juni 2020

     

Der Schweizer Archivierungs- und Virtualisierungs-Spezialist Archivista lanciert mit AVMultiphone eine Open-Source-Linux-Distribution, die Smartphone und Linux-Desktop zusammenführt. Dabei läuft AVMultiphone auf dem Pinephone und legt gemäss Hersteller den Schwerpunkt darauf, den klassischen Desktop mit dem Smartphone gleichberechtigt zu vereinen. Somit sollen alle Arbeiten auf dem etwa 180 Gramm schweren Gerät ausgeführt werden, ohne dass dazu ein Cloud-Zugang oder eine Internet-Verbindung notwendig sind. Alle Daten werden direkt auf dem Smartphone gespeichert, zudem steht ein zweiter interner Datenträger zur Verfügung und die SD-Karte kann ausgetauscht oder aufgerüstet werden. Die Anbindung an Desktop-Bildschirme geschieht über WLAN oder USB. Neben Gimp, Libreoffice, Kodi und Inkscape stehe rund 20'000 weitere Linux-Programme direkt auf dem Smartphone bereit, so Archivista.


AVMultiphone wurde mit PostmarketOS und Alpine Linux realisiert. Damit sei gewährleistet, dass die Lösung "erstaunlich zügig auf der eher bescheidenen Hardware des Pinephones (2 GB RAM mit SD-Karte)" laufe. Des Weiteren können AVMultiphone auf über 200 Smartphones und Tablets portiert werden. AVMultiphone kann unter Sourceforge.net oder Osdn.net frei bezogen werden. (abr)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER