Kingston KC2500

Schnelle NVMe PCIe-SSD

Schnelle NVMe PCIe-SSD

(Quelle: Kingston)
6. Juni 2020 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/06
Kingston schickt eine neue Generation von NVMe-PCIe-SSDs mit M.2-Formfaktor ins Rennen. Diese sind für den Einsatz in Desktops, Workstations und im Bereich High-Performance Computing konzipiert. Die KC2500 von Kingston erreicht dank Gen-3.0-x-4-Controller und 3D TLC NAND mit 96 Layern Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3500 beziehungsweise 2900 MB/s.

Die selbstverschlüsselnden SSDs verfügen über AES-XTS-256-bit-Verschlüsselung und unterstützen diverse Security-Programme. Zudem ermöglicht Kingston in Verbindung mit der Security-Management-Lösung TCG Opal 2.0 die Nutzung von Software unabhängiger Anbieter wie Symantec, Mcafee oder Winmagic. Darüber hinaus ­unterstützen die Laufwerke der Serie auch Microsoft eDrive, eine Spezifikation für die Verschlüsselung bei der Verwendung von ­Bitlocker.

Erhältlich ist die KC2500 ab sofort mit Kapazitäten von 250 GB für 77.90 Franken, 500 GB zum Preis von 141 Franken und 1 TB für 239 Franken. Eine Version mit 2 TB erscheint zu einem späteren Zeitpunkt. Für die Laufwerke gibt Kingston fünf Jahre begrenzte Garantie sowie kostenfreien technischen Support.

Info: Kingston

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER