Security-Projekt OpenSK wird Open Source
Quelle: Google

Security-Projekt OpenSK wird Open Source

Google will die Nutzung von Security Keys für die Zwei-Faktor-Authentifizierung fördern und hat hierfür mit OpenSK eine FIDO2-konforme Implementierung als Open Source veröffentlicht.
2. Februar 2020

     

Google will die Entwicklung von FIDO2-basierten Security Keys für die Zwei-Faktor-Authentifizierung vorantreiben und hat hierfür die Security-Implementierung OpenSK als Open Source veröffentlicht. Wie der Konzern via Blog-Posting mitteilt, sollen damit Forscher, Hersteller von Security Keys wie auch Enthusiasten in der Lage sein, ihre eigenen Security Keys herzustellen.

Mit dem jetzt veröffentlichten Release lässt sich die OpenSK-Firmware auf einen Nordic Chip Dongle übertragen. Man habe sich für die Lösung des Herstellers Nordic als initiale Referenz-Hardware entschieden, da hier alle wichtigen vom FIDO2-Sicherheitsstandard definierten Protokolle unterstützt werden, heisst es weiter. Die Dongle von Nordic sind aber rund 10 Dollar zu haben, wobei die günstigsten Lösungen über einen USB-Port, eine Taste und eine LED verfügen.


Damit für die Nordic-Dongles auch gleich ein passendes Gehäuse zur Verfügung steht, wurde auf Thingiverse auch gleich ein passendes Gehäusemodell für 3D-Drucker veröffentlicht. (rd)




Weitere Artikel zum Thema

iPhone als Sicherheitsschlüssel für den Google-Account

16. Januar 2020 - Mit der neuesten Version von Googles App Smart Lock werden nach Android-Geräten nun auch iPhones und iPads zum Zwei-Faktor-Schlüssel bei der Anmeldung zu Google -Accounts.

Github neu mit WebAuthn-Unterstützung

25. August 2019 - Mit der Unterstützung von WebAuthn lassen sich Github-Accounts per sofort via Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen. Das Verfahren wird von den Browsern Edge, Firefox und Chrome unterstützt.

Mobile ID bringt Zwei-Faktor-Authentifizierung für SwissID

24. Mai 2019 - Nutzer der SwissID können ab sofort Mobile ID nutzen, um sich mittels sicherer Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Online-Diensten anzumelden. Möglich macht dies eine Partnerschaft zwischen der Swisssign Group und Swisscom.

Google macht Telefon zum Security Key

11. April 2019 - Google hat eine neue Möglichkeit vorgestellt, sich bei Gmail und Co. einzuloggen: Das Android-Telefon, das neu für die Zwei-Faktor-Authentifizierung genutzt werden kann.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER