Advertorial

Digitale Weitsicht für innovative Kundenerlebnisse

Digitale Weitsicht für innovative Kundenerlebnisse

(Quelle: JLS Digital; Neue digitale Store Directories werden im Bereich der Innenkommunikation auf allen Stockwerken zur Verbesserung der Orientierung eingesetzt.)
29. November 2019 - Die Umgestaltung des LOEB Warenhauses zeigt, wie die digitale Welt als starkes Bindeglied zwischen Kunden und Unternehmen wirken kann. Die JLS Digital AG zeigt Ihnen an diesem Beispiel, wie neue Technologien das Verhältnis zwischen Kunden und Unternehmen revolutionieren können – nicht nur in der Retailbranche.
In einer digitalisierten Welt wird unser Alltag immer spürbarer von neuen Technologien beeinflusst. Auch das Konsumentenverhalten erfährt dadurch einen sichtbaren Wandel, was viele Unternehmen vor eine grosse Herausforderung stellt. Dies setzt innovatives Denken und technologisches Know-How voraus.

An Digital Signage führt kein Weg vorbei

Auch die Retailbranche muss sich dieser Herausforderung stellen. Welche Chancen die digitalisierte Welt für diesen Geschäftszweig birgt, zeigt sich am Beispiel von der Umgestaltung des Berner Warenhauses LOEB. Mittels einer umfassenden Neupositionierung seiner Warenhäuser richtet LOEB seine Verkaufsstandorte verstärkt auf die neuen Bedürfnisse eines technisch stark vernetzen Kunden aus. JLS Digital war an dieser Umgestaltung massgeblich beteiligt. Die Umsetzung basierte insbesondere auf dem Einsatz von neuen digitalen Lösungen an verschiedenen wichtigen Kunden-Touchpoints. Personalisierte und proaktive Dienstleistungen gestalten das Einkaufserlebnis um, verbessern die Beratungsqualität und führen zu einer positiven Markenwahrnehmung.

Besucherleitsystem und Verkaufsunterstützung

Heute entscheidet der immer stärker «vernetzte Konsument», wann, wo und zu welchen Konditionen er sich informiert und einkauft. (Quelle: JLS Digital)
Beispielsweise ziehen neue Highbrightness-Displays in den hochfrequentierten Schaufenstern des Warenhauses mit ihren optimal inszenierten Inhalten höhere Aufmerksamkeit auf sich. Auch im Bereich der Innenkommunikation setzt LOEB auf Digital Signage und platziert zur Verbesserung der Orientierung auf allen Stockwerken digitale «Store Directories». Sogar in den Umkleidekabinen stehen den Kunden neuerdings Touchscreens zur Verfügung, um per Knopfdruck Beratung anzufordern. Auch werden Verkaufsberatungsprozesse vereinfacht, indem mittels neuen Beratungslösungen dem Verkaufspersonal personalisierte Produktinformationen verfügbar gemacht werden. Dem Kunden wird so eine umfassende Übersicht über das verfügbare Sortiment zugänglich gemacht.

Das Beispiel LOEB macht deutlich, wie die digitale Zukunft im stationären Retail aussehen kann. Es zeigt zudem, wie die digitale Welt als Mittel dient, näher an Kunden heranzutreten und die Verbindung zum Unternehmen zu stärken. Eine Chance, die nicht nur von der Retailbranche ergriffen werden kann, sondern auf viele weitere Geschäftsmodelle anwendbar ist.
(Quelle: JLS Digital)

Co-Creation Workshop gewinnen?

Wollen auch Sie Ihre Kundeninteraktion transformieren? Dann gewinnen Sie jetzt einen Co-Creation Workshop mit JLS Digital. Unter der Leitung des CEO Patrick Minder erarbeitet ein Team von Experten mögliche digitale Lösungen für die Herausforderungen Ihres Unternehmens. Mehr dazu erfahren Sie unter: https://campaign.jls.ch/weitsicht

Kontakt zu Patrick Minder

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER