Gadget - Revox Studioart-Serie

High-End-Sound für Unterwegs und Zuhause

High-End-Sound für Unterwegs und Zuhause

(Quelle: Revox)
5. Oktober 2019 - Der Schweizer Hersteller Revox hat ein hochwertiges Sound­system zum Abspielen von Streaming-Inhalten vorgestellt.
Artikel erschienen in IT Magazine 2019/10
Das Schweizer Unternehmen Revox ist bekannt für Audio-Equipment im High-end-Segment und rund 70 Jahre traditionsreiche Firmengeschichte. In der heutigen Zeit schreibt sich der Hersteller besonders das Prädikat "Studioqualität für zu Hause" auf die Fahne und hat nun ein Soundsystem namens Studioart lanciert, welches den heutigen Ansprüchen an Mobilität und Flexibilität Rechnung tragen soll.

Die neue Studioart-Serie besteht aus drei Lautsprechern: Dem mobilen Aktiv­lautsprecher A100 Room Speaker, dem passiven P100 Room Speaker sowie dem Tieftöner B100 Bass Module. Wie gewohnt lässt sich Revox qualitätstechnisch nicht lumpen, die Lautsprecher bestehen aus hochwertigen Materialien und weisen stabile Spezifikationen auf. Der Studioart A100 Room Speaker darf als Herzstück der Serie gesehen werden, denn alle Studio­art-Setups starten mit mindestens einem A100.

Die Einzelteile

Beim A100 handelt es sich um einen kabellosen Lautsprecher, die Verbindung wird per Bluetooth hergestellt. Alternativ kann der Lautsprecher auch per 3,5-Millimeter-Analog-in, Airplay, DLNA, iRadio, Tidal, Deezer oder Spotify bespielt werden. Der integrierte Akku soll laut Hersteller für acht Stunden mobilen Audiogenuss sorgen. Für den Klang sorgt ein Fullrange-Lautsprecher mit 70 Millimeter Durchmesser und 20 Watt Leistung.

Sein kleiner Bruder, der P100, ist die passive Version des A100. Während audiotechnisch die gleichen Komponenten verbaut sind, verzichtet der P100 auf Akku, kabellose Verbindungen und ähnlichen Luxus. Seine Aufgabe besteht darin, im Zusammenspiel mit einem A100 ein Stereo-Setup für den Heimgebrauch einzurichten. Verbunden wird der P100 ausschliesslich per Audiokabel.

Der Dritte im Bunde ist der Tieftöner Studioart B100 Bass Module. Der Hersteller verspricht dynamikoptimierte, präzise Basswiedergabe und geringste Verzerrungen. Dafür wurde ein 215-Millimeter-Speaker mit 150 Watt Leistung installiert. Mit dem Rest des Studioart-­Setups verbunden wird der B100 analog oder per Funkempfänger über Kleernet-­Technologie.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER