Google testet Incognito-Modus für Maps

Google testet Incognito-Modus für Maps

(Quelle: Google Maps)
19. September 2019 - Bereits im Mai während der Keynote Google IO 2019 angekündigt, soll sich ein Inkognito-Modus für Google Maps nun im Test befinden, wie XDA-Entwickler entdeckt haben.
Google hat den Incognito-Modus in die Preview-Gruppe von Maps zum Testen eingeführt, so dass Nutzer möglicherweise gar nicht mehr lange warten müssen, um das Feature nutzen zu können. Wie die Version der Funktion auf Chrome kann sie sicherstellen, dass kein Ort oder keine Richtung, die gesucht wird, mit dem genutzten Google-Konto verknüpft wird.

Laut "XDA-Developers" erhielten Tester eine E-Mail über den Rollout mit folgendem Inhalt: "Verwenden Sie den Incognito-Modus, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Aktivität - wie die Orte, nach denen Sie suchen oder navigieren - in Ihrem Google-Konto gespeichert wird".
In Maps kann die Funktion eingeschaltet werden, indem man auf das Profilfoto in der rechten Ecke der Suchleiste tippt und "Incognito-Modus einschalten" aus den angezeigten Optionen wählt. Die App bestätigt dann den Status mit einem schwarzen Balken oben auf dem Bildschirm, der besagt: "Incognito Mode is on". (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER