Jetzt auch in Zürich mit Twint parkieren

Jetzt auch in Zürich mit Twint parkieren

(Quelle: Twint)
27. März 2019 - Auf Zürcher Stadtgebiet werden bis Mitte April 1350 Parkuhren mit dem QR-Code von Twint ausgestattet. Autofahrer können die Parkgebühr dann auch via Twint bezahlen.
Ab Mitte April können Automobilisten nun auch in der Stadt Zürich die Parkgebühren via Twint bezahlen. Die Stadt lässt dafür ihre 1350 Parkuhren in den kommenden Wochen mit dem Twint-QR-Code bekleben.

Wer die Parkgebühren mit Twint zahlen will, öffnet dazu die Twint-App, scannt den QR-Code, gibt einmalig sein Autokennzeichen ein und wählt die gewünschte Parkdauer. Die Gebühr wird via Twint direkt vom hinterlegten Konto oder der Kreditkarte abgebucht. Wer den Parkplatz früher als geplant verlässt, bekommt den Restbetrag zurückerstattet.

Twint arbeitet für diese Lösung mit Digitalparking zusammen. Der Dietiker Anbieter will die Twint-Integration bis Ende 2019 in der Hälfte der grösseren Schweizer Städte einführen. Digitalparking bietet darüber hinaus die App Parkingpay an, mit der Parkgebühren bereits in 15 der 20 grössten Schweizer Städte bargeldlos bezahlt werden können, etwa in St. Gallen, Aarau, Dietikon, Uster, Chur, Yverdon oder Lugano. Die App ist für Android und iOS erhältlich und akzeptiert laut Digitalparking alle gängigen Zahlungsmittel. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER